Tag der Freundschaft und Solidarität mit Vietnam in Frankreich

Tag der Freundschaft und Solidarität mit Vietnam in Frankreich - ảnh 1
Botschafter Duong Chi Dung und Bürgermeister Daniel Davisse.

(VOVworld) - Anlässlich des 122. Geburtstages des ehemaligen Präsidenten Ho Chi Minh hat die vietnamesische Botschaft in Frankreich einen Festtag zur Freundschaft und Solidarität mit Vietnam organisiert. Das Fest wurde am vergangenen Samstag vor dem Rathaus der Stadt Choisy Le Roi organisiert. Ziel das Fest ist es, die Solidarität mit Vietnam zu verstärken. Vertreter verschiedener Organisationen und der in Frankreich lebenden Vietnamesen nahmen daran teil. Dabei sagte der Bürgermeister von Choisy Le Roi, Daniel Davisse, durch das Fest solle die Zusammenarbeit und die Freundschaft mit Vietnam gestärkt werden. Der vietnamesische Botschafter in Frankreich, Duong Chi Dung kündigte an, dass Frankreich und Vietnam im kommenden Jahr den 40. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen feiern wollen.

“Vietnam hat viele Erfolge in der Wirtschaft erreicht. Das bedeutet aber nicht, dass Vietnam keine Solidarität und Hilfe anderer Länder und Organisationen braucht. Im Gegenteil, Vietnam braucht weiterhin internationale Unterstützung. Bis 2020 will Vietnam die Voraussetzungen für ein Industrieland geschaffen und den Kampf gegen die Armut hinter sich gelassen haben.”

Drei Foren über die vietnamesischen Agent Orange Opfer, über Gesundheit der Vietnamesen sowie über Umweltschutz in Vietnam wurden organisiert. Die Teilnehmer legten einen Protestbrief gegen die Entscheidung des Olympischen Komitees ein. Das Komitee hatte zuvor die US-Chemiefirma Dow Chimical als Sponsor für die Oplympischen Spielen 2012 in London zugestimmt. Dow Chemical war eine der US-Chemiefirmen, die das Entlaubungsmittel, das im Vietnamkrieg eingesetzt wurde, hergestellt hatten.

Feedback

Weiteres