Thailands Polizei: Islamische Aufständische stehen unter Verdacht für Bombenanschläge in Südthailand

Thailands Polizei: Islamische Aufständische stehen unter Verdacht für Bombenanschläge in Südthailand - ảnh 1
Die Ermittler beim Tatort in Phuket in Thailand. (Foto: Reuters)



(VOVworld) – Nach Angaben der thailändischen Polizei stehen die Verdächtigen der Bombenanschläge in mehreren Kreisen  im Verhältnis zu islamischen Aufständischen im Süden. Das ist das erste Mal, dass die thailändischen Behörden den Zusammenhang zwischen den Bombenserien und den islamischen Aufständischen bestätigten. Bislang habe sich keine Gruppe zu den Bombenanschlägen im beliebten Erholungsgebiet in Südthailand bekannt. Bei den Anschlägen wurden vier Menschen getötet und duzende verletzt. Bislang hat das thailändische Militärgericht drei Verdächtige ermittelt, die alle Muslime sind. 

Laut Statistik wurden mehr als 6500 Menschen, die meisten davon Zivilisten, bei Gewalttaten in den vergangenen zehn Jahren in Südthailand getötet. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres