Treffen zum 55. Jahrestag der Agent-Orange-Katastrophe in Vietnam

Treffen zum 55. Jahrestag der Agent-Orange-Katastrophe in Vietnam - ảnh 1
Das Treffen zum 55. Jahrestag der Agent-Orange-Katastrophe in Vietnam. (Foto: VOV)

 
(VOVworld) – Am Mittwoch hat der Verband der vietnamesischen Agent-Orange-Opfer in Hanoi ein Treffen zum 55. Jahrestag der Agent-Orange-Katastrophe in Vietnam veranstaltet. Daran nahmen Staatspräsident Tran Dai Quang sowie Leiter der Ministerien und Branchen Vietnams und der Hauptstadt Hanoi teil.

Jährlich stellt der Staat mehr als 399 Millionen Euro zur Verfügung für die Unterstützung, Gesundheitspflege und Rehabilitation der Agent-Orange-Opfer sowie für die Unterstützung gegenüber den stark mit Dioxin vergifteten Gebiete. In seiner Rede sagte Staatspräsident Tran Dai Quang:

“Ich fordere die Ministerien und Behörden auf der Zentral- und Provinzebene auf, die Beseitigung der Folgen von Dioxin effektiver zu betreiben. Außerdem soll man sich auf die Aufklärung konzentrieren, damit alle Bevölkerungsschichten, Auslandsvietnamesen und internationale Freunde die Agent-Orange-Katastrophe in Vietnam besser verstehen können. Gleichzeitig fordere ich die Ministerien und Behörden auf der Zentral- und Provinzebene auf, sich für die Kampagnen für Agent-Orange-Opfer Vietnams zu engagieren. Man soll den Agent-Orange-Opfern durch konkrete Handlungen und mit dem höchsten Verantwortungsbewusstsein helfen. Geräte in Zentren für Rehabilitation, Pflege und Berufsausbildung der Agent-Orange-Opfer sollen modernisiert werden.”

Staatspräsident Tran Dai Quang betonte, die Beseitigung der negativen Folgen von Dioxin für die Gesundheit der Menschen und die Umwelt sei eine dringende, aber langfristige Aufgabe. Dies sei ebenfalls die Pflicht und Verantwortung des ganzen politischen Systems und der Bevölkerung. Dem Staatspräsidenten zufolge wird die effiziente Umsetzung dieser Aufgabe dazu beitragen, die Beziehungen zwischen Vietnam und den USA sowie den Kampf der Menschen in der Welt für Frieden, Zusammenarbeit, Entwicklung und gesellschaftliche Fortschritte zu fördern.

In ihrer Rede sagte die Vorsitzende des Verbands der Veteranen für Frieden der amerikanischen Stadt New York, Susan Schnall:

”Unsere Unternehmen und Fabriken haben Kriegswaffen hergestellt. Unsere Armee hat Bomben über Vietnam abgeworfen und giftige Chemikalien über Vietnam versprüht. Als Veteranin, die sich am Vietnam-Krieg beteiligte, bestätige ich und bin ich für den Einsatz von Agent-Orange in Vietnam durch die US-Regierung verantwortlich.”

Aus diesem Anlass überreichte Staatspräsident Tran Dai Quang den Arbeitsorden erster Klasse an den Verband der vietnamesischen Agent-Orange-Opfer. Der Verband hat sich darum bemüht, Agent-Orange-Opfern bei der Bewältigung der Schwierigkeiten und bei der Eingliederung in die Gemeinschaft zu helfen.

Mehr zum Thema
Weiteres