UN-Sicherheitsrat verabschiedet Resolution zu Waffenruhe in Syrien

(VOVWORLD) - Nach tagelangem Ringen hat der UN-Sicherheitsrat eine 30-tägige Waffenruhe für Syrien beschlossen. 
UN-Sicherheitsrat verabschiedet Resolution zu Waffenruhe in Syrien - ảnh 1 Blick auf eine Sitzung des UN-Sicherheitsrats über die Lage in Syrien. (Foto: THX/VNA)

Der Rat "fordert, dass alle Parteien ohne Verzögerung die Kampfhandlungen einstellen für einen Zeitraum von mindestens 30 aufeinander folgenden Tagen in ganz Syrien für eine anhaltende humanitäre Pause", heißt es in dem Papier.

UN-Generalsekretär António Guterres begrüßte die Annahme der Resolution. Er erwarte, dass sie „sofort umgesetzt und eingehalten“ werde, erklärte UN-Sprecher Stéphane Dujarric. Die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, sagte, Washington wolle eine sofortige Umsetzung dieser Feuerpause. Sie zweifelt allerdings an die Einhaltung dieser Resolution durch die syrische Regierung. Der russische UN-Botschafter ist inzwischen der Meinung, es sei schwierig, einen Waffenstillstand in Syrien ohne konkrete Vereinbarungen zwischen den beteiligten Parteien durchzuführen.

Zwei Rebellen-Gruppen in Syrien Jaish al-Islam und Failaq al-Rahman haben ihre Unterstützung für die UN-Resolution erklärt. In ihren separaten Erklärungen verpflichteten sich diese Gruppen zum Schutz der Hilfskonvoi in den von ihnen kontrollierten Gebiete nahe der Hauptstadt Damaskus.

Mehr zum Thema
Weiteres