Vietnam bei der Tagung des UN-Menschenrechtsrats

Vietnam bei der Tagung des UN-Menschenrechtsrats - ảnh 1
Vietnams Botschafter bei der UNO, Le Luong Minh.

(VOVworld) - Die Jahrestagung des UN-Menschenrechtsrats ist am Montag in Genf eröffnet worden. Daran nahmen mehr als 80 Minister und Politiker aus Mitgliedsländern und Vertreter internationaler Organisationen teil. Leiter der vietnamesischen Delegation ist Vizeaußenminister Le Luong Minh. Voraussichtlich hält er eine Rede auf der Tagung an diesem Mittwoch. Die Tagung dauert bis zum 23. März. Es gibt neun Diskussionsthemen, beispielsweise die Beziehungen zwischen Sport und Menschenrechten, Aussagefreiheit im Internet und Rechte der Behinderten. Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte und der UN-Generalsekretär werden über die Menschenrechte in Palästina und in anderen besetzten arabischen Gebieten berichten. Am Rande der Tagung trifft sich die vietnamesische Delegation mit Vertretern anderer Länder. Dabei will Vietnam sich auf seine Kandidatur für den UN-Menschenrechtsrat von 2013 bis 2016 vorbereiten.

Weiteres