Vietnam fördert Zulieferindustrie

(VOVWORLD) - Die inländliche Zulieferindustrie hat positive Ergebnisse erreicht. 
Vietnam fördert Zulieferindustrie - ảnh 1 Premierminister Nguyen Xuan Phuc hält eine Rede. (Foto: zing.vn)

Dies sagte Premierminister Nguyen Xuan Phuc auf der Konferenz über Entwicklung der Zulieferindustrie Vietnams am Mittwoch in Hanoi. Dem Regierungschef zufolge liegt die Lokalisierungsrate im Textilbereich und bei der Herstellung von Lederschuhen bei 40 bis 45 Prozent, sowie in der Montage der Autos mit unter neun Sitzern bei 10 bis 20 Prozent und im Elektronikbereich bei 15 Prozent.

Premierminister Nguyen Xuan Phuc betonte, dass Vietnam bis 2020 konkurenzfähige Zulieferindustrieprodukte herstellen solle. Dies solle 45 Prozent des notwendigen Bedarfs der Produktion und des Verbrauchs im Inland und bis 2030 etwa 70 Prozent decken. Außerdem werden bis 2030 rund 2000 vietnamesische Unternehmen in der Lage sein, Montageunternehmen und multinationale Konzerne, die in Vietnam tätig sind, mit Zulieferindustrieprodukten zu versorgen. Dazu Premierminister Nguyen Xuan Phuc:

“Wir sollten Privatunternehmen, die in der Industrie tätig sind, zu wichtigen Impulsen für die Entwicklung des Landes entwickeln. Außerdem sollten wir die Arbeitskräfte im Industriebereich, vor allem in der Industrierevolution, ausbilden.”
Mehr zum Thema
Weiteres