Vietnam und die USA entseuchen mehr als 32 Hektar Boden im Flughafen Danang

(VOVWORLD) - Das Büro der nationalen Kommission zur Beseitigung von Blindgängern und giftigen Stoffen nach dem Vietnamkrieg in Danang und die US-Behörde zur internationalen Entwicklung (USAID) haben am Dienstag in Danang ein Seminar über die Zusammenarbeit zwischen Vietnam und den USA veranstaltet.
Vietnam und die USA entseuchen mehr als 32 Hektar Boden im Flughafen Danang - ảnh 1 Teilnehmer des Seminars über Entseuchung der giftigen Stoffen im Flughafen Danang.

Das Verteidigungsministerium hatte 2011 das Projekt zur Entseuchung von giftigen Stoffen im Flughafen in Danang zugesagt. Für dieses Projekt steht Vietnam mehr als 2,5 Millionen Euro zur Verfügung. Die USA bereiteten eine Entwicklungshilfe von 110 Millionen US-Dollar vor, die nicht zurückbezahlt werden muss. Bisher konnten beide Länder etwa 32 Hektar Boden entseuchen.

Ziel des Projektes ist es, das Risiko für die Gesundheit der Menschen in Danang durch die giftigen Stoffen auf ein Minimum zu reduzieren.

Viele Teilnehmer sprachen sich für systemmäßige Forschunggsverfahren aus, um die Technologie auch für andere Regionen anzuwenden.

Feedback

Weiteres