Vizepremierminister Hoang Trung Hai fordert Plan zur Prävention gegen starke Taifune


Vizepremierminister Hoang Trung Hai fordert Plan zur Prävention gegen starke Taifune - ảnh 1
Vizepremierminister Hoang Trung Hai leitet die Online-Konferenz in Hanoi.

(VOVworld) – Vizepremierminister Hoang Trung Hai hat am Dienstag eine Online-Sitzung mit Vertretern der Provinzen zur Prävention gegen starke Taifune geleitet. Er forderte die Behörden auf, spätestens bis Juni nächsten Jahres Pläne gegen starke Taifune vorzulegen. Die Lokalbehörden sollten die Einrichtungen überprüfen und in verschiedenen Kategorien einordnen. Damit können die Behörden bei möglichen starken Taifunen auf entsprechende Pläne zurückgreifen. Das Umweltministerium solle eine Statistik für Gebiete ausarbeiten, wie oft diese Gebiete von Taifunen heimgesucht werden. Ferner solle es Gefahrzonen an der Küste bei möglichen Taifunen und Überflutungen vorhersagen. Es solle auch die Einflussbereiche, Wirkungen auf die Einrichtungen  bei möglichen Supertaifunen voraussagen, wenn sie in das Festland eintreten. Die Wettervorhersage, die Warnungen vor Gefahren und die Präventionsmaßnahmen sollten verbessert werden. Die Aufklärung der Bevölkerung über Naturkatastrophen sei eine Maßnahme zur Prävention gegen starke Taifune, hieß es.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres