„Woche der nationalen Solidarität und des Kulturerbes“ beginnt am 18. November

„Woche der nationalen Solidarität und des Kulturerbes“ beginnt am 18. November - ảnh 1


(VOVworld) – Die „Woche der nationalen Solidarität und des vietnamesischen Kulturerbes“ wird vom 18. bis 23. November im Dorf der verschiedenen vietnamesischen Volksgruppen stattfinden. Etwa 120 Dorfoberhäupter, Künstler aus allen Teilen des Landes und von zentralen Ensembles sowie Vertreter der vietnamesischen Volksgruppen werden daran teilnehmen. Ein Fotowettbewerb über das Dorf der 54 verschiedenen vietnamesischen Volksgruppen in Hanoi wird veranstaltet. Die Fotos präsentieren die traditionelen Handwerksberufe, das Weben von Brokat und die Herstellung von Musikinstrumenten sowie Arbeitswerkzeugen. Außerdem werden folkloristische Gesänge und Spiele sowie traditionelle Feste, wie das Dankgebet der Volksgruppe der Ba Na, stattfinden. Der amtierende Direktor des Dorfes der verschiedenen vietnamesischen Volksgruppen Lam Van Khang sagt.

„Wir wollen die „Woche der nationalen Solidarität und des Kulturerbes“ ganz anders als früher veranstalten. Es finden nicht nur künstlerische Veranstaltungen statt. Wir präsentieren die verschiedenen Kulturen der Volksgruppen in Vietnam. Es findet eine Gala zur Begrüßung und Ehrung der verschiedenen Kulturen der Vietnamesen statt. Dies soll die nationale Solidarität der vietnamesischen Volksgruppen stärken.“

Mehr zum Thema
Weiteres