30. Diplomatie-Konferenz: Positionierung des Landes in der neuen Situation

(VOVWORLD) - Der Geist der kontruktiven Diplomatie verbreitet sich stark auf der 30. Diplomatie-Konferenz. Auf der diesmaligen Konferenz werden zahlreiche wichtige Aufgaben festgelegt, um eine umfassende Diplomatie-Branche aufzubauen. Damit kann das Land sich in der neuen Situation tiefer in die Welt eingliedern. 
30. Diplomatie-Konferenz: Positionierung des Landes in der neuen Situation - ảnh 1 Die 30. Diplomatie-Konferenz. (Foto: Quynh Trang)

Die diesmalige Diplomatie-Konferenz konzentriert sich auf vier Schwerpunkte. Es handelt sich um die Bewertung der Umsetzung des Beschlusses des 12. Parteitages in Außenangelegenheiten in den vergangenen zwei Jahren. Außerdem werfen die Teilnehmer einen Blick auf die Lage der Welt sowie Chancen und Herausforderungen, um die Richtlinie der Partei in Außenangelegenheiten aktiv und kreativ umzusetzen. Darüber hinaus werden Maßnahmen zur Integration und zur Verstärkung der multilateralen Diplomatie bewertet. Auf der Tagesordnung steht ebenfalls der Aufbau von modernen und professionellen Beamten.

Konferenz der Erneuerung und Innovation

Mit dem Ziel, höchste Interessen des Staates und des Volkes zu gewährleisten, hat Vietnam Chancen wahrgenommen, Herausforderungen bewältigt und wichtige Aufgaben in Außenangelegenheiten, die vom Parteitag festgelegt wurden, erfüllt. Dazu zählten vor allem die Aufgaben, die KPV-Generalsekretär Nguyen Phu Trong auf der 29. Diplomatie-Konferenz zeigte. Es handelte sich um die Ausnutzung äußerer Ressourcen, um das Land zu entwickeln und zur Verteidigung der Unabhängigkeit, Souveränität, des Territoriums und des friedlichen und stabilen Umfelds beizutragen. Dazu der vietnamesische Botschafter in Indien, Pham Sanh Chau:

“In den vergangenen zwei Jahren hat die Diplomatie-Branche zahlreiche Erfolge erreicht. Meiner Meinung nach ist die Gewährleistung eines friedlichen und stabilen Umfelds die größte Errungenschaft. Zwischen Großmächten gibt es Interaktionen. Unsere Aufgabe ist es, ein friedliches und stabiles Umfeld zur Entwicklung zu schützen.”

Der vietnamesische Botschafter in Deutschland, Doan Xuan Hung sagte, vietnamesische Vertretungen im Ausland hätten sich angestrengt, um die beauftragten Aufgaben umzusetzen. Sie seien aktiv und kreativ gewesen, um das friedliche und stabile Umfeld zur Entwicklung aufrechtzuerhalten, Beziehungen zwischen Vietnam und anderen Ländern voranzutreiben und Investoren anzulocken. Botschafter Hung zufolge ist Deutschland ein großer und vielversprechender Markt. Er denke ständig daran, wie die Beziehungen zwischen Vietnam und Deutschland zur strategischen Partnerschaft werden könne:
”Wir strengen uns an, um den deutschen Markt besser zu verstehen. Zahlreiche Deutsche lieben Vietnam. Für sie ist Vietnam ein leuchtender Punkt in Asien und ein vielversprechender Markt. Jeder deutsche Bundesstaat entscheidet seine Entwicklungsorientierungen. Deswegen strengen wir uns an, deutschen Bundesstaaten und der deutschen Unternehmensgemeinschaft Potenziale, das Land und die Leute Vietnams vorzustellen.”

Verbesserung der Autorität und Fähigkeiten des Landes

Vietnam hat die umfassende und strategische Partnerschaft mit 27 Partnern aufgenommen und 16 Freihandelsabkommen unterzeichnet. Das ist eine wichtige Grundlage für die tiefgreifende Eingliederung Vietnams in die Welt.

Vor dem Hintergrund der Wirkungen des Protektionismus, des Handelskonflikts und des Kampfs gegen Globalisierung auf die Wirtschaftsentwicklung in der Welt und in Vietnam soll jeder Diplomat dafür verantwortlich sein, äußere Ressourcen zur Entwicklung des Landes auszunutzen. Die Vize-Vorsitzende der nationalen Kommission Vietnams für Wirtschaftszusammenarbeit im Asiatisch-Pazifischen Raum, Botschafterin Nguyen Nguyet Nga, sagte, Vietnam stehe vor zahlreichen Chancen zur Erhöhung seiner Autorität auf der internationalen Bühne:
”Vietnam tritt in eine wichtige Entwicklungsphase ein, in der die Nachhaltigkeit mit digitalen Technologien verbunden ist. Darin ist die Privatwirtschaft der Impuls. Wir haben die umfassende und strategische Partnerschaft mit 27 Ländern aufgenommen und Freihandelsabkommen mit 59 Partnern unterzeichnet. Vietnam gliedert sich derzeit tief in die Welt ein. Dies fordert die Diplomatie-Branche auf, mit der neuen Tendenz Schritt zu halten.”
Erfolge der Erneuerung nach mehr als 30 Jahren haben Vietnam grundsätzliche Vorteile gebracht, damit das Land eine moderne und professionelle Diplomatie-Branche aufbauen kann.

Mehr zum Thema
Weiteres