Förderung der Umsetzung der E-Regierung

(VOVWORLD) - Die 1. Sitzung der nationalen Kommission für elektronische Regierung hat am Donnerstag in Hanoi unter dem Vorsitz des Preministers Nguyen Xuan Phuc stattgefunden. Die gesetzten Aufgaben zeigen die Entschlossenheit zur Förderung des Aufbaus der E-Regierung in Vietnam. Dies ist eine unentbehrliche Tendenz zum Aufbau einer effizienten öffentlichen Verwaltung, die der Bevölkerung dient. Die elektronische Regierung wird ebenfalls zur Verbesserung des Investitions- und Geschäftsumfelds Vietnams beitragen.
Förderung der Umsetzung der E-Regierung - ảnh 1Premierminister Nguyen Xuan Phuc hält seine Rede auf der 1. Sitzung der nationalen Kommission für E-Regierung.  

Vietnam hat den 88. Platz unter 193 Ländern und Territorien und den 6. Platz unter zehn Ländern in der Südostasiatischen Staatengruppe ASEAN über e-government development Index (EGDI) belegt. Inzwischen beschäftigen sich mehr als 50 Ministerien, Branchen und Provinzen damit, die Architektur für elektronische Regierung zu erforschen und aufzubauen. Ein nationales Datensystem für Unternehmensregistrierung wurde aufgebaut und in Betrieb genommen.

Die Förderung der Umsetzung der E-Regierung ist eine unentbehrliche Tendenz.

Seit 2000 hat die Partei und der Staat darauf geachtet, die Verwendung der Informationstechnologie bei Tätigkeiten staatlicher Organe zu entwickeln. Dies ist ein Impuls zur Förderung der Erneuerungen. Damit kann das Land die Industrialisierung und Modernisierung erfolgreich umsetzen. 

Auch das Politbüro erliess den Beschluss Nummer 36 über die Förderung der Informationstechnologie-Anwendung. Demnach setzt sich Vietnam zum Ziel, bis 2020 das Programm zur Verwaltungsreform effizient umzusetzen. Dieses Programm soll eng mit dem Aufbau der E-Regierung und der Versorgung mit öffentlichen Online-Dienstleistungen auf hohem Niveau und in zahlreichen Bereichen verbunden sein. Im Jahr 2015 erliess die Regierung den ersten Beschluss über die E-Regierung.

Seitdem haben Ministerien, Branchen und Provinzen den Aufbau der E-Regierung umgesetzt. Damit ist der e-government development Index Vietnams in diesem Jahr um eine Stufe im Vergleich zum Jahr 2016 erhöht worden. 

Die Umsetzung der E-Regierung ist eine unentbehrliche Tendenz, die die Transparenz bei Tätigkeiten der Regierung erhöht. Dies wird ebenfalls zur Korruptionsbekämpfung und zur Wirtschaftsentwicklung beitragen. Dazu der Minister, Leiter des Regierungsbüros, Mai Tien Dung:
”Derzeit ist der Aufbau der E-Regierung ein notwendiges Anliegen der Länder beim Reformprozess. Die E-Regierung ist eng mit der Regierungsentwicklung verbunden. Vietnam ist auch keine Ausnahme. Seit 20 Jahren beschäftigt sich Vietnam mit dem Aufbau der E-Regierung. Dabei hat das Land erste Erfolge erreicht. Sie sind allerdings noch beschränkt.”
Einstimmigkeit bei der Umsetzung der E-Regierung in der kommenden Zeit

Die vietnamesische Regierung zeigt seine Entschlossenheit zum Aufbau der E-Regierung. Der Minister für Information und Telekommunikation, Nguyen Manh Hung teilte auf der jüngsten Sitzung der nationalen Kommission für E-Regierung mit, dass das Ministerium sich mit der Änderung der Architektur für eine E-Regierung beschäftige. Diese soll in diesem Jahr von der Regierung verabschiedet werden. Premierminister Nguyen Xuan Phuc bekräftigte die Entschlossenheit der Regierung:

“Wir sind entschlossen, Schwierigkeiten zu bewältigen, um die E-Regierung in Vietnam erfolgreich aufzubauen sowie den e-government development Index Vietnams weiterhin zu verbessern. Diese wird der Bevölkerung sowie dem Aufbau und der Verteidigung des Landes dienen. Deswegen soll man Aufgaben rationell aufteilen und umsetzen. Außerdem sind für die Organisation und die Umsetzung der Aufgaben eiserne Regeln erforderlich.”
Gleich im Oktober wird das Ministerium für Information und Telekommunikation in Kooperation mit dem Regierungsbüro einen Architekturrahmen für die E-Regierung aufbauen, die der Tendenz zur Entwicklung der E-Regierung in der Welt und dem Hintergrund der Industrierevolution 4.0 entspricht.

Mehr zum Thema
Weiteres