Massives Fischsterben: Alles für die legitimen Rechte der Bürger tun

(VOVworld) – In Hanoi hat am Donnerstag eine Regierungskonferenz stattgefunden, bei der man die Gründe des ungewöhnlichen massiven Fischsterbens in den vier zentralvietnamesischen Küstenprovinzen im vergangenen April veröffentlicht hat. Die Veröffentlichung der Ursache und des Verursachers des Zwischenfalls sowie die rechtzeitigen Unterstützungen für die betroffenen Fischer zeigen die konsequenten Bemühungen der vietnamesischen Regierung, um die legitimen Rechte der Bürger zu schützen. 

Massives Fischsterben: Alles für die legitimen Rechte der Bürger tun - ảnh 1
Anfang April 2016 hat sich in den Küstenprovinzen Ha Tinh, Quang Binh, Quang Tri und Thua Thien Hue ein Massensterben von Fischen ereignet.


Anfang April 2016 hat sich in den Küstenprovinzen Ha Tinh, Quang Binh, Quang Tri und Thua Thien Hue ein Massensterben von Fischen ereignet. Dutzende Konferenzen über diese Sache wurden abgehalten und etliche Maßnahmen zur Unterstützung der Fischer ergriffen.

Das rechtzeitige und konsequente Engagement der Behörden

Gleich nach dem Zwischenfall haben Premierminister Nguyen Xuan Phuc und alle Vizepremierminister die Lage vor Ort überprüft. Außerdem veranstalteten sie zahlreiche Tagungen mit den betroffenen Ministerien, Behörden und Provinzen, um die Auswirkungen schnellstmöglich zu ermitteln und zu mindern. Laut dem Premierminister müssen die betroffenen Ministerien, Behörden und Provinzen die Sache strikt verfolgen, das Leben der Bürger normalisieren und die Sicherheit gewährleisten. Darüber hinaus sollen sie die zuständigen Behörden und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland dazu mobilisieren, die Ursache und die Verursacher des Zwischenfalls zu finden. Diese Arbeit wird objektiv, gesetzmäßig und entsprechend den internationalen Regeln durchgeführt. Dazu sagte Premierminister Nguyen Xuan Phuc:

„Die Regierung will die legitimen Rechte der Bürger entschlossen schützen. Dies ist unsere Verantwortung und der Wunsch der Bürger. Wer den Zwischenfall verursacht hat, muss auch die Verantwortung dafür tragen.“

Mit der Anordnung des Premierministers hätten die zuständigen Behörden einheitlich zahlreiche Maßnahmen ergriffen, betonte der Minister für Information und Kommunikation Truong Minh Tuan:

„Die Veröffentlichung der Ursache des massiven Fischsterbens zeigt die Transparenz der Partei und des Staates bei der Handhabung von Problemen. Die Partei -, Staats- und Regierungschefs haben dutzende Konferenzen über diese Sache abgehalten. Die Veröffentlichung der Ursache bedeutet die Beseitigung der Folgen. Die Veröffentlichung der Verursacher bedeutet den Ausgleich der Verluste. Die Ergebnisse sind objektiv und basieren auf der Grundlage von Beweisen.“

Außerdem forderte der Premierminister die betreffenden Ministerien, Behörden und Provinzen dazu auf, die Entschädigung und Unterstützung für die betroffenen Fischer schnell und einheitlich durchzuführen. Die Provinzen sollen sich zudem darauf konzentrieren, die Wirtschaft weiter zu entwickeln, günstige Bedingungen für Investition und Geschäfte zu schaffen sowie die Interessen der Bewohner und Unternehmen zu verteidigen, sagte der Minister, Leiter des Regierungsbüros Mai Tien Dung:

„Zuerst müssen wir das Leben der Bewohner an der Küste, vor allem der Fischer, stabilisieren. Beispielsweise werden wir Ihnen die Zinsen erlassen, Arbeitsplätze für sie schaffen und alle Meeresfrüchte aufkaufen. Außerdem ist es wichtig, die sicheren Fanggebiete bald bekannt zugeben.“

Positive Feedbacks von der Öffentlichkeit

Die Öffentlichkeit und die Fischer in Zentralvietnam schätzen die Verantwortung der Regierung und des Premierministers bei der Behandlung des Umweltzwischenfalls. Beispielsweise teilte Fischer Nguyen Van Vinh aus der Gemeinde Nhan Trach des Kreises Bo Trach der zentralvietnamesischen Provinz Quang Binh mit, dass die Bewohner hier in der vergangenen Zeit auf die Schlussfolgerung der zuständigen Behörden über die Ursache des massiven Fischsterbens gewartet haben. Die Fischer seien sehr dankbar, dass die Regierung sich sehr bemüht hat. In den schwierigsten Zeiten erhalten die Fischer die Ermutigung und Unterstützung der Regierung, sagte Nguyen Thanh Binh aus der Gemeinde Bao Ninh der Stadt Dong Hoi in Quang Binh:

„Der Staat und die zuständigen Behörden haben den Fischern rechtzeitig geistigen und materiellen Zuspruch geleistet, damit sich die Fischer beruhigen können.“

Die Regierung hat ihre Verpflichtung eingehalten, dass sie Ende Juni die Gründe des Umweltzwischenfalls veröffentlichen wird. Dies hat das Vertrauen der Bürger verstärkt und zeigt außerdem, dass sich der Staat und die Regierung sorgfältig um die Probleme der Bürger kümmern und im Interessen der Bevölkerung und des Landes handeln.  

Mehr zum Thema
Weiteres