Vietnam und ASEAN gewährleisten die soziale Sicherheit vor der industriellen Revolution

(VOVWORLD) - Angesichts der industriellen Revolution 4.0 und der Einwanderung der Arbeitskräfte ist das System der sozialen Sicherheit in der südostasiatischen Region in eine neue Entwicklungsphase getreten. Dies fordert die ASEAN-Länder, darunter Vietnam, dazu auf, langfristige Visionen zu haben, effizient zu kooperieren und die gesamte Kraft der ASEAN für die nachhaltige soziale Sicherheit für die Bevölkerung einzusetzen. 
Vietnam und ASEAN gewährleisten die soziale Sicherheit vor der industriellen Revolution - ảnh 1Die Konferenz über soziale Sicherheit in ASEAN. (Foto: Baohiemxahoi-Zeitschrift) 

Die industrielle Revolution 4.0 bringt sowohl neue Chancen, als auch Herausforderungen für die Welt und auch für die ASEAN-Länder. Die Aufgaben bestehen darin, diese Änderung positiv zu führen.

Kooperation bei der Überwindung der Herausforderungen

Laut der Prognose werden 56 Prozent der Arbeitskräfte in fünf ASEAN-Ländern, davon in Vietnam, in den kommenden zwei Jahrzehnten vor Gefahr stehen, ihre Arbeitsplätze zu verlieren. Der Leiter des Büros des Generalsekretärs der internationalen Organisation für soziale Sicherheit ISSA Jens Schremmer sagte, die digitale Wirtschaft beeinflusse die traditionellen Beschäftigten, schaffe eine Kluft in der sozialen Sicherheit sowie bei dem Schutz der Cyber-Sicherheit. Diese Frage stehe vor der Tür. Um die Chancen wahrnehmen und die Herausforderungen überwinden zu können, seien Scharfsinnigkeit und Selbstständigkeit erforderlich. Die Vereinigungen für soziale Sicherheit der ASEAN-Länder sollten in der Zukunft die Zusammenarbeit ausweiten und die Erfahrungen mit den Organisationen für soziale Sicherheit in der Welt austauschen. Der Generalsekretär der thailändischen Vereinigung für soziale Sicherheit Suradej Waleeittikul ist der selben Meinung: 

„Angesichts der Einwanderung der Arbeitskräfte müssen die Regierungen Regeln zur Gewährleistung der sozialen Sicherheit für die wandernden Arbeitskräfte bilden. Es gibt in der Zukunft zahlreiche Herausforderungen. Die Teilung der Erfahrung ist deswegen erforderlich.“

Die Anstrengungen Vietnams

Die Anzahl der Arbeitskräfte in Vietnam kann von 56 Millionen Menschen im Jahr 2016 auf 62 Millionen Menschen im Jahr 2025 steigern. Um die Nachfrage nach Arbeitsplätzen zu erfüllen muss die vietnamesische Wirtschaft jährlich zusätzlich rund 650.000 Arbeitsplätze schaffen. Allerdings entspricht die Berufsbildung nicht der realen Nachfrage und es gibt keinen Ausgleich zwischen den Bereichen. Vize-Premierminister Vu Duc Dam sagt, die Arbeitskräfte sollten selbst die beruflichen Kenntnisse erlernen, um ihren eigenen Arbeitsplatz halten zu können:

„Wichtig ist es, dass wir uns auf die Entwicklung der Menschen konzentrieren. Wir sprechen über die Bildung, die Kooperation und die Anerkennung der Zeugnisse in der Region und in der Welt. Die Rolle der Unternehmen, des Staates, der sozialen Organisationen sollen gestärkt werden. Die Bildung der Arbeitskräfte soll verändert werden, damit nicht nur einfache, sondern auch komplizierte Arbeitskräfte zur Weiterbildung bereit sind.“

Neben der Berufsbildung soll das System für soziale Sicherheit, vor allem die soziale Versicherung und die Arbeitslosigkeitsversicherung besser und effizienter funktionieren, damit die Arbeitslosen einen Beruf erlernen und sich selbst für ihr Leben engagieren. Die Vize-Finanzministerin Nguyen Thi Minh dazu:

„Das Zentralkomitee hat den Beschluss zur Reform der Politik für soziale Versicherung verabschiedet. Die Regierung hat die nationale Kommission für eine elektronische Regierung gegründet. Das ist gut für die soziale Versicherung. Im Parteibeschluss und im Programm der Regierung werden wir vorschlagen, eine flexible Politik für die Versicherung auszuarbeiten, damit sich alle Bevölkerungsschichten daran beteiligen können.“

Die soziale Sicherheit ist die grundsätzliche gesellschaftliche Politik, die der Entwicklung der Menschen, der Gleichberechtigung und der Verbesserung des Lebens der Bevölkerung dienen soll. Dass die ASEAN-Länder die Politik für soziale Sicherheit massiv umsetzen, wird dabei helfen, das Ziel „Menschen im Mittelpunkt“ erfolgreich zu erreichen.

Mehr zum Thema
Weiteres