Vietnam und Chile vertiefen ihre Partnerschaft

(VOVworld) - Am Mittwoch kommt der chilenische Präsident Sebastian Pinera Echenique zu einem zweitätigen Besuch nach Vietnam. Die Spitzenpolitiker beider Länder werden über Maßnahmen diskutieren, um die Partnerschaft zwischen Vietnam und Chile in allen Bereichen zu vertiefen. 

Vietnam und Chile vertiefen ihre Partnerschaft - ảnh 1
chilenischer Präsident Sebastian Pinera Echenique

Vietnam und Chile liegen geografisch weit voneinander entfernt. Beide Länder haben jedoch gute Beziehungen. In seinem Unabhängigkeitskampf hatte Vietnam rege Unterstützung aus Chile erhalten. Chile war das zweite Land nach Kuba in Lateinamerika, das diplomatischen Beziehungen mit Vietnam aufnahm. 1990 tauschten Vietnam und Chile ihre Botschafter aus. Seitdem sei die Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern immer besser geworden, erklärte der chilenische Botschafter in Vietnam, Fernando Urrutina.

“Chile war eines der ersten Länder in Lateinamerika, das am 25. März 1971 die diplomatischen Beziehungen mit Vietnam aufnahm. Seit 40 Jahren pflegen beide Länder stets gute Beziehungen. Dies ist die Grundlage für weitere Zusammenarbeit zum Wohl der Völker beider Länder.”

In den letzten Jahren trafen sich die Spitzenpolitiker beider Länder besonders oft, um die Zusammenarbeit zwischen Vietnam und Chile zu vertiefen. Beide Länder haben viele Gemeinsamkeiten und Interessen. Vietnam und Chile wollen vor allem in den Bereichen Bergbau, Wissenschaft und Technologie sowie dem Umweltschutz zusammenarbeiten. Vietnamesische Spitzenpolitiker bekräftigten, dass Vietnam bereit sei, als Brücke für den Handel zwischen Chile und den südostasiatischen Staaten zu dienen. Chile wolle seine Produkte in Südostasien verstärkt präsentieren, sagt Urrutina.

“Chile hat rund 17 Millionen Einwohner. Das Pro-Kopf-Einkommen beträgt etwa 14.000 US-Dollar im Jahr. Chile ist also ein großer Absatzmarkt für vietnamesische Produkte. Chile ist auch bereit, für vietnamesische Produkte in ganz Lateinamerika zu werben. Vietnam und Chile arbeiten innerhalb der transpazifischen strategischen wirtschaftlichen Partnerschaft eng zusammen. Neben Wirtschaftsbeziehungen wollen Vietnam und Chile auch ihre Zusammenarbeit im kulturellen Bereich verstärken.”

Vietnam und Chile unterzeichneten bisher fast 20 Verträge in verschiedenen Bereichen. Der gegenseitige Handel erreichte einen großen Aufschwung. 2000 betrug das Handelsvolumen zwischen Vietnam und Chile noch rund 18 Millionen US-Dollar. Im vergangenen Jahr waren es schon 500 Millionen US-Dollar. Chile erkannte 2007 die Marktwirtschaft in Vietnam an. Ende des vergangenen Jahres unterzeichneten beide Länder den Freihandelsvertrag. Mit diesem Vertrag kann Vietnam günstig Schweinefleisch und Obst aus Chile importieren und Schuhprodukte, Reis, Kaffee und Textilien nach Chile exportieren.

Chile hat Vietnam schon im Kampf für die Unabhängigkeit unterstützt. Nun wollen beide Länder noch enger zusammenarbeiten. Chile will Vietnam bei seiner Wirtschaftsreform helfen. Der Vietnam-Besuch des chilenischen Präsidenten wird die Partnerschaft zwischen beiden Ländern noch vertiefen.  


Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres