Gewichtheber Le Van Cong und sein Erfolg für den vietnamesischen Sport

(VOVworld) – Der behinderte Gewichtheber Le Van Cong hat bei den Paralympics 2016 im brasilianischen Rio de Janeiro eine Goldmedaille gewonnen. Damit hat er Grosses für den vietnamesischen Sport geleistet, denn er ist der erste vietnamesische Goldmedaillengewinner bei den Paralympics. 

Gewichtheber Le Van Cong und sein Erfolg für den vietnamesischen Sport - ảnh 1
Gewichtheber Le Van Cong. (Foto: Reuters)


Im Haus des Sportlers Le Van Cong in der Gemeinde My Hanh Nam des Kreises Duc Hoa in der südvietnamesischen Provinz Long An wird in diesen Tagen viel gelacht. Über die Leistung von Cong freut sich seine Frau, Chu Thi Tam, sehr. Sie erzählt, dass sie den Wettkampf ihres Mannes auf dem Handy verfolgt habe. Den Moment, als Le Van Cong 183 kg schaffte,  die Goldmedaille gewann und zugleich einen neuen Weltrekord aufstellte wird sie nie vergessen, sagt Tam:

“Ich war aufgeregt. Ich kenne aber seine Willensstärke und seine Fähigkeiten. Ich glaubte daran, dass er erfolgreich sein wird. Cong spricht wenig. Er ist aber ein Mann voller Energie.”

Der 32-jährige Le Van Cong wurde in der zentralvietnamesischen Provinz Ha Tinh geboren. Er hat eine Lähmung in beiden Beinen. 2005 zog er nach Ho Chi Minh Stadt um. Dort beteiligte sich Cong an einem berufsorientierten Klub für Menschen mit Behinderungen. Cong begann Sport zu treiben. Anfangs wählte er Leichtathletik. Anschließend entschied er aber sich aber für das Gewichtheben. Nur zwei Jahre später gewann Cong bei der Südostasien Para Games 2007 eine Goldmedaille in der 48 kg-Gewichtsklasse. 2009 hatte er einen Verkehrsunfall und musste danach zwei Jahre medizinisch behandelt werden. Nachdem er sein Training wieder aufgenommen hatte war er sofort erfolgreich. Er gewann Goldmedaillen bei den Südostasien Para Games 2014, den Asien Para Games 2014 und bei der Asien-Gewichthebenmeisterschaft 2015. Der jüngste Erfolg bei den Paralympics Rio 2016 sei das Ergebnis der mühsamen Trainingsjahre, erzählt Le Van Cong:

“Ich hatte viele Schwierigkeiten als ich mit dem Training begonnen habe. Es fehlte mir an Übungsmitteln. Das Training war deshalb sehr hart. 2009 hatte ich einen Verkehrsunfall und alles wurde noch anstrengender. Ich war aber entschlossen, alles zu überwinden und meine Spitzenposition wieder zu erreichen.”

Das Wunder von Le van Cong überraschte die Weltmedien. Viele internationale bekannte Sportzeitungen berichteten über den Erfolg des vietnamesischen Sportlers. Die Goldmedaille von Cong ist auch die erste Goldmedaille Vietnams bei einer Paralympic. Sie bringe den Sportliebhabern große Freude, so Mai Ba Hung, Vize-Direktor der Behörde für Kultur und Sport von Ho Chi Minh Stadt:

“Meine Kollegen und ich persönlich freuen uns sehr über den Erfolg von Cong. Cong ist sehr bemüht. Er ist ein Vorbild für alle, die Sport treiben.”

Premierminister Nguyen Xuan Phuc sendete ein Glückwunschtelegramm an die vietnamesische Sportdelegation und an den Gewichtsheber Le Van Cong. Darin schrieb er, dass es ihn freue, von der ausgezeichneten Leistung des Gewichthebers Cong zu hören. Cong sei der erste vietnamesische behinderte Sportler, der an der Spitze der Paralympics stehe. Er habe der Nation Stolz gebracht. Er habe auch die Willensstärke, die Entschlossenheit und die starke Bestrebung der jungen Generation Vietnams gezeigt, hieß es im Glückwunschtelegramm des Premierministers.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres