Neang Kunh Thia liebt die Kunst

(VOVWORLD) - Neang Kunh Thia ist Mitarbeiterin des Kulturzentrums im Kreis Tri Ton in der südvietnamesischen Provinz An Giang. Sie ist Hauptantreiberin in der musikalischen Bewegung in der Region. Sie ist Regisseurin und zugleich Schauspielerin in verschiedenen Kunstarten wie der Bühnenkunst Di Ke und Cham rieng cha pay. 

Neang Kunh Thia liebt die Kunst - ảnh 1Neang Kunh Thia hat an vielen Gesangswettbewerben und Veranstaltungen teilgenommen und erhielt viele Auszeichnungen.

Neang Kunh Thia ist 29 Jahre alt. Sie leistete große Beiträge in der musikalischen Bewegung in der Region. Neang Kunh Thias Vater ist der Künstler Chau Man Sa Ray und ihre Mutter ist die Künstlerin Neang Ok. Beide sind bekannte Künstler in der Region. Ihr künstlerisches Talent hat sie sicherlich von ihren Eltern geerbt. Mit 14 stand sie schon mit „Di ke“ einer Bühnenkunstart der Khmer auf der Bühne. Ihre Eltern unterstützen sie bei ihrer Karriere. Sie lernte die Kunst „Di ke“ sehr schnell, sagt ihr Vater Chau Man Sa Ray:

„Ich freue mich sehr darüber, dass meine Tochter Kunh Thia die traditionelle Kultur unseres Volkes pflegt. Sie genießt mein volles Vertrauen. Ich versuche, meine Erfahrungen und mein Wissen von der „Di ke“, an meiner Tochter weiterzugeben.“

Kunh Thia kann die „Di ke“ sowie andere Kunstarten der Khmer wie „Cham rieng cha pay“ hervorragend beherrschen. Die Kunst „Cham rieng cha pay“ steht vor der Gefahr, auszusterben. Das vietnamesische Kulturministerium erkannte sie vor vier Jahren als immaterielles Kulturerbe des Landes an. Neang Kunh Thia nahm bisher an vielen Gesangswettbewerben und Veranstaltungen teil und erhielt viele Auszeichnungen. 2013 erhielt sie den goldenen Preis beim Festival der Bühnenkunst „Du Khe“ der Khmer in der südvietnamesischen Provinz Soc Trang. Sie spielte die Rolle von „Neang Tieu“ in dem Theaterstück „Die Liebesgeschichte von Tum Tieu“. In diesem Jahr gewann sie den A-Preis beim Festival für Kultur, Tourismus und Sport der Khmer in der südvietnamesischen Provinz An Giang. Neang Kunh Thia sagt:

„Meine Familie pflegt die traditionelle Kunst unseres Volkes und dies steckt schon in meinem Blut. Schon als ein kleines Kind stand ich auf der Bühne. Ich möchte mehr über Di ke und Du ke sowie traditionelle Musikinstrumente erfahren.“

Neang Kunh Thia nimmt aktiv bei verschiedenen Kulturveranstaltungen in der Region teil. Dazu der Mitarbeiter der Kulturbehörde in der Gemeinde O Lam, Chau Soc Phai.

„Kunh Thia ist außerdem interessiert an der Bewahrung und Entfaltung der Kunst Cham rieng cha pay. Sie gehört zu der ersten oder der zweiten Klasse, was die Kunst Cham rieng cha pay betrifft. Sie kann nicht nur singen und Musikinstrumente spielen, sondern auch Lieder schreiben.“

Kunh Thia nahm auch an der Gestaltung von verschiedenen Kulturveranstaltungen in der Region teil. Dazu der stellvertretende Direktor des Kulturzentrums im Kreis Tri Ton, Cao Tan Thao:

„Kunh Thia ist eine herausragende Künstlerin nicht nur im Kreis. Sie nahm auch an vielen Veranstaltungen in der Provinz An Giang und in Vietnam teil. Sie ist wohl Künstlerin, Sängerin und Dirigentin in einer Person. Wir wollen sie zur Tanzdirigentin ausbilden.“

Neang Kunh Thia ist sehr engagiert für die Kunst ihres Volkes. Damit pflegt sie die Kultur der Khmer in Vietnam.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres