Vu Hoa Thao und die Marke “Lotustee Quang An”

(VOVworld) – Seit mehr als 30 Jahren ist Vu Hoa Thao, Leiter der Genossenschaft für Landwirtschaft und Dienstleistungen der Gemeinde Quang An in Hanoi, eng mit den Lotusblumen im Westsee verbunden. Er hat dazu beigetragen, die Marke “Lotustee Quang An” den Kunden aus dem In- und Ausland näher zu bringen. Er engagiert sich auch sehr dafür, die wertvollen Lotussorten vor Umwelteinflüssen zu schützen.

Vu Hoa Thao und die Marke “Lotustee Quang An” - ảnh 1
Vu Hoa Thao sortiert die Lotusblüten, um den Tee zu aromatisieren.
(Foto: nhandan.com.vn)


Vu Hoa Thao ist über 60 Jahre alt und sehr dynamisch. Der Leiter der Genossenschaft für Landwirtschaft und Dienstleistungen der Gemeinde Quang An lebt seit langem am Westsee, dem größten und schönsten See in Hanoi. Er kennt sich gut aus mit der Flora in dieser Gegend. Er ist besonders eng mit den Lotusblumen vom Westsee verbunden und damit, Tee mit Lotusblüten zu aromatisieren. Dies sei ein traditioneller Beruf seiner Familie, so Thao. Er erzählt, dass der Beruf bereits vor hunderten Jahren in Quang An entstanden sei. Darauf sei er sehr stolz. Er habe aber auch  Sorgen, weil die Flächen der Lotusblumen Tag für Tag verkleinert werden. Die Folgen der Umweltverschmutzung beeinträchtigen auch das Wachstum und die Entwicklung dieser Wasserpflanzen, sagt Thao:

“Als ich jung war, also vor etwa 40 Jahren, konnte ich sogar das Wasser aus dem See trinken, in dem Lotus angepflanzt wurde. Jetzt ist es aber unmöglich.”

2010 begann Thao damit, neue Anbauflächen zu suchen. Es war schwer, weil diese Gebiete eine ähnliche Bodenbeschaffenheit wie die des Westsees haben müssen. Sie dürfen auch nicht so weit von Quang An liegen, wo die Lotusblumen verarbeitet werden, um anschließend den Tee zu aromatisieren, da sonst die Transportzeit die Qualität der Produkte beeinträchtigt. Nachdem Thao die entsprechenden Anbauflächen gefunden hatte, hat er mit einheimischen Bewohnern zusammengearbeitet, um diese zu reinigen. Er hilft auch dabei, Lotusblumen mit richtigen Methoden zu ernten, damit die beste Qualität garantiert werden kann. Bislang wachsen die Lotusblumen in Seen im Kreis Dong Anh, Gia Lam und Dong Ngac in der Umgebung von Hanoi sowie in Do Xa in der benachbarten Provinz Ha Nam sehr gut. Die Größe der Blumen erreicht 70 bis 80 Prozent der Größe von Lotusblumen, die im Westsee in Hanoi angepflanzt werden. Dank des Anbaus können die Einwohner in umliegenden Gebieten mehr über die kulturellen Werte der Hauptstadt Hanoi erfahren. Dazu Ngo Van Xiem, Mitglied der Genossenschaft für Landwirtschaft und Dienstleistungen der Gemeinde Quang An. “Herr Thao setzt sich sehr dafür ein, neue Anbauflächen für Lotusblumen zu finden. Er zeigt zudem den Genossenschaftsmitgliedern, wie Tee aromatisiert wird. Ohne seine Dynamik kann dieser traditionelle Beruf verloren gehen. Seine Rolle ist deshalb sehr wichtig. Als Leiter der Genossenschaft ermutigt er die Mitglieder, den Beruf fortzuführen und hat neue Materialquellen gefunden.”

Lotusblumen im Westsee werden nun in vielen anderen Orten angepflanzt. Vu Hoa Thao will dadurch neue Möglichkeiten schaffen, um den traditionellen Beruf seiner Vorfahren zu bewahren. Er wünsche sich, die Wasserquelle des Westsees so sauber wie möglich zu schützen, damit die Lotusblumen stabil wachsen können, so Thao:

“Unser Wunsch ist, dass wir die Lotussorte vom Westsee schützen können. Langfristig wollen wir unser Handwerksdorf bewahren, denn wenn es in Vergessenheit gerät, wird die Marke “Lotustee Quang An” verloren gehen.”

Mit der Liebe zu Lotusblumen und dem Beruf, Tee zu aromatisieren, hat Vu Hoa Thao dazu bedeutend beigetragen, das Handwerksdorf Quang An zu bewahren.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres