Das Klebreisfest im Dorf Phu Gia

(VOVWORLD) - Jährlich am 8. Tag des ersten Monats nach dem Mondkalender feiern die Einwohner des Dorfes Phu Gia, der heutigen Gêminde Phu Thuong im Stadtbezirk Tay Ho in Hanoi, das Klebreisfest. 
Das Klebreisfest im Dorf Phu Gia - ảnh 1 Das Fest des Kleberreis in Phu Gia.

 

Damit ehren sie das traditionelle Handwerk des Dorfes. Niemand weiß, wann das Klebreiskochen in Phu Gia entstanden ist. Früher war der gekochte Klebreis aus Phu Gia in der damaligen Kaiserstadt Thang Long sehr bekannt. Zu Festen boten die Einwohner des Dorfes Phu Gia dem König den gekochten Klebreis an.

 

Im Stadtviertel Phu Thuong gibt es drei altertümliche Dörfer, nämlich Thuong Thuy, Phu Gia und Phu Xa. Haushalte, die sich mit dem Klebreiskochen beschäftigen, kommen meistens aus dem Dorf Phu Gia.

Das Klebreisfest wird mit dem Löwentanz und Musikvorführungen der Einheimischen begonnen.

Schwerpunkt des Klebreisfestes ist der Wettbewerb um das Klebreiskochen. Daran nehmen sechs Teams teil. Ein Klebreistablett jedes Teams soll typisch für die Kulturidentität des Dorfes sein und dessen Geschmack einzigartig. Neben dem Klebreiskochen müssen die Teams Fragen von der Jury über dieses Handwerk beantworten. Dazu der Leiter des Organisationskomitees des Festes, Hy Phu:

“Das Klebreisfest ist ein Teil des Festes zur Verehrung des Dorfheiligen, das vom 8. Tag bis zum 10. Tag des ersten Monats nach dem Mondkalender stattfindet. Am Nachmittag des 8. Tages wird das Klebreisfest im Gemeindehaus des Dorfes Phu Gia veranstaltet. Jährlich überreicht das Organisationskomitee einen Sonderpreis und einen ersten Preis. Die übrigen Teams erhalten den dritten Preis. Die Beteiligten müssen innerhalb von einer Stunde verschiedene Klebreissorten kochen, wie beispielsweise Klebreis mit Mung-Bohnen, Klebreis mit Erdnüssen und Klebreis mit Gacfrucht. Normalerweise müssen die sechs Teams Klebreis in fünf verschiedenen Farben kochen. Im Rahmen des Klebreisfestes werden volkstümliche Spiele veranstaltet.”

Auch eine Ausstellung über Klebreissorten, Materialien zum Klebreiskochen und Spezialitäten des Dorfes, wie beispielsweise Kompott, Erdnussbonbons und Schnaps aus Klebreis, wurde im Rahmen des Klebreisfestes organisiert. Darüber freute sich die Einwohnerin Nguyen Hong Son:

“Als Dorfeinwohnerin bin ich sehr stolz. Ich bin im Dorf Phu Gia geboren und aufgewachsen, deshalb ist mein Leben mit dem Klebreis verbunden. Ich hoffe, der gekochte Klebreis meines Dorfes wird berühmter und künftig landesweit verkauft.“

Dank des einzigartigen Geschmackes und der Sorgfalt bei der Auswahl der Materialien bis zum Kochen ist der Klebreis aus Phu Thuong sehr berühmt. Im Dorf gibt es fast 600 Haushalte, die sich mit diesem Handwerk beschäftigen. Zahlreiche Menschen aus anderen Provinzen, wie beispielsweise Thanh Hoa, Bac Ninh und Phu Tho kommen nach Phu Thuong, um das Klebreiskochen zu lernen. Der Vorsitzende des Verbandes der Handwerksberufe Phu Thuong, Hoang Gia Luong sagt:

„Täglich kochen Haushalte im Dorf rund neun Tonnen Klebreis. Diese Zahl erhöht sich zu Festen und zum Vollmondfest des Monats nach dem Mondkalender um das 1,5-Fache. Restaurants und Hotels bestellen den gekochten Klebreis aus Phu Thuong. 2017 erkannte die Stadt Hanoi Phu Thuong als Dorf des trationellen gekochten Klebreises an. In diesem Jahr werden das Volkskomitee des Stadtviertels und der Verband der Handwerksberufe die Unterlagen zusammenstellen, damit das Ministerium für Industrie und Handel den gekochten Klebreis aus Phu Thuong als Markenzeichen anerkennt.“

Das jährige Klebreisfest Phu Thuong ist zu einer traditionellen Aktivität zur Bewahrung und Entwicklung des Handwerksberufes geworden. Dieses Fest trägt dazu bei, Touristen die Kulturidentität des Dorfest vorzustellen.

 

 

     

Mehr zum Thema

Feedback

Weiteres