Kokosbäume in Ben Tre

(VOVWORLD) - Kokosbäume wachsen in der südvietnamesischen Provinz Ben Tre, und vor allem im Westen der Provinz, überall. Rund 70.000 Hektar Fläche der Provinz sind mit Kokosbäumen bedeckt. Fast 600 Millionen Kokosnüsse liefert Ben Tre jährlich den Verbrauchern. Die Verarbeitung der Kokosnüsse in der Provinz entwickelt sich rasant, mit vielfältigen Produkten. Bisher konnte Ben Tre etwa 85 Prozent seiner Kokosnüsse selbst verarbeiten. 
Kokosbäume in Ben Tre - ảnh 1Fast 600 Millionen Kokosnüsse liefert Ben Tre jährlich den Verbrauchern. (Foto: doanhnghiepdautu.net) 

Tam Trung ist Besitzer einer Süßigkeiten-Fabrik namens Dat Dua im Dorf Tan Thanh in Ben Tre. Es ist eine Familienfabrik, die Süßigkeiten und Konfekt mit Kokosfleisch herstellt. Tran Thi Huong ist eine Mitarbeiterin der Firma. Sie sagt über die Produktion.

„Zuerst müssen wir Kokosfleisch rausnehmen. Dann wird er gemalt und schließlich gepresst. Die daraus entstehende Flüssigkeit wird dann wieder für etwa 45 Minuten gekocht. Die entstehende schlammartige Mischung wird abgekühlt und in Stück geschnitten, umgefüllt und vergepackt. Alles in Handarbeit“

Täglich kommen Hunderte, vor allem ausländische, Besucher in die Fabrik. Besitzer Tam Trung passt auf die Produktion auf und erklärte.

„Wir haben in Ben Tre die meisten Kokosbäume in Vietnam. Von diesen Bäumen werden nichts weggeworfen. Der Baum und die Blätter dienen zur Herstellung von Kunstwerken. Der Kokosfleisch und das Kokoswasser werden für Konfekt verwendet oder zu Öl gepresst.“

Die Kunstwerke, die Tam Trung angesprochen hatte, sind Körbe für Blumen, Wärmehalter für Wasserkanne oder Figuren von Tieren wie Elefanten, Tiger oder Affen. Die Einheimischen stellen diese Kunstwerke selbst her. Tu Dang macht aus dem Kokosbaum schöne Statuen. Er sagt.

„Mit den Kokosbäumen werden wir nicht reich. Aber wir haben mit ihnen ein gesichertes Einkommen. Von den Kokosbäumen können wir alles verwenden. Kokosbäume müssen aber mindestens 40 Jahre alt werden. Dann sind sie für die Kunstherstellung geeignet.“

Frau Phan Thu Nguyet schließt Tu Dang an.

„Wenn die Produktion von Handwerkprodukten in der Region gut läuft, haben wir ein gutes Leben. Die Einheimischen nutzen ihre Freizeit, um Kunstwerke wie diese rote Laterne herzustellen. Aus dem Stamm von Kokosbäumen entstehen ganz verschiedene Produkte .“

Für die Menschen in Ben Tre wie Tam Trung, Tu Dang und Thu Nguyet sind die Kokosbäume ihr Freunde. Kokosbäume reihen sich entlang der Flüsse. Unter ihren Schatten unterhalten sich die Einwohner. Dächer verarbeitet. Die Kokosbäume sind Inspiration vieler Dichter. Im Vietnamkrieg schützen die Kokosbäume vietnamesische Soldaten, und die Schönheit der Frauen in Ben Tre wird mit Kokosbäumen verglichen. Dazu Thu Nguyet weiter.

„Kokosbäume stehen für Friedlichkeit. Sie sind eng mit dem Leben der Menschen in der Region verbunden. In dem Lied „Stand von Ben Tre“ finden wir Kokosbäume. Sie symbolisieren den Charakter der Menschen in Ben Tre, die ja für ihre Gastfreundschaft bekannt sind.“

Laut Tam Trung und Tu Dang könnte Vietnam aus den Kokosbäumen eine Industrie machen. Die Produkte aus Kokosbäumen werden in fast 70 Länder der Welt exportiert. Der Export von Produkten aus Kokosnüssen und Bäumen beträgt inzwischen rund 40 Prozent des gesamten Exportvolumens der Provinz. Kokosbäume sind aus Leben der Menschen in Ben Tre nicht wegzudenken. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres