Veränderungen nach der Neugestaltung ländlicher Räume in Ben Tre

(VOVWORLD) - Ben Tre ist eine Provinz in Südvietnam und bekannt für ihre vielen Kokosbäume. Die Provinz hat ein dichtes Wasserkanalsystem. Die Provinzbehörden engagierten sich sehr für die Neugestaltung ländlicher Räume und veränderten in den letzten Jahren in Ben Tre vieles zum Besseren. 
Veränderungen nach der Neugestaltung ländlicher Räume in Ben Tre - ảnh 1Ein Blumenfeld im Kreis Cho Lach der Provinz Ben Tre. (Foto: Nhat Truong) 

Viele Gehwege und Straßen zwischen den Dörfern und Gemeinden in Ben Tre sind inzwischen betoniert. Es herrscht Sauberkeit pur. Das Ansehen sowie das Leben der Menschen der Provinz wurden verbessert. Die Neugestaltung ländlicher Räume in Ben Tre wurde von der Regierung und Provinzbehörden sowie den Einwohnern finanziert. 21 der insgesamt 147 Gemeinden in Ben Tre wurden dafür ausgezeichnet, die alle der 19 Kriterien der Neugestaltung ländlicher Räume zu erfüllen. Zu diesem Erfolg leistete der Verein der vietnamesischen Kriegsveteranen in der Provinz einen großen Beitrag. Innerhalb der jüngsten zwei Jahren spendete der Verein umgerechnet rund eine halbe Million US-Dollar. Er baute insgesamt 164 Brücken, leistete 22.000 Arbeitstage und spendete rund 65.000 Quadratmeter Grundstück zum Bau von öffentlichen Einrichtungen. Dazu der Vorsitzende der Kriegsveteranen der Gemeinde Son Hoa, Nguyen Van Luc.

“Der Verein der Kriegsveteranen der Gemeinde setzt die Neugestaltung ländlicher Räume ausgezeichnet um. Kriegsveteranen spendeten ihre Grundstücke für den Bau von Gehwegen und Straßen sowie Bargeld und ihre Arbeitsleistung für die Neugestaltung unseres Lebensraums.”

Ben Tre hatte vor der Neugestaltung nur eine sehr schlechte Infrastruktur. Die vielen Schweinställe belasteten die Umwelt. Durch das Engagement der Gemeindebehörde seien Schwierigkeiten schrittweise gelöst worden, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Volkskomitees des Kreises GiongTrom, Duong Van Chuong.

“Zu Beginn waren in manchen Gemeinden die Spende noch sehr bescheidend. Wir klärten die Einheimischen auf, dass sie die Besitzer der neuen Einrichtungen sind, die wir im Rahmen der Neugestaltung ländlicher Räume geplant hatten. Bürger und Staat sollen gemeinsam vor allem die Infrastruktur aufbauen. Die Zucht von Kühen bringt den Einwohnern guten Gewinn aber sie belastet die Umwelt. Die Bauer sollen Mistkammer zur Gewinnung von Biogas bauen, davon profitieren am Ende alle.”

Viele Gemeinde in Ben Tre haben nun Strom, neue Gehwege, neue Schulen und neue Krankenstationen. Das Prokopfeinkommen in Ben Tre verbesserte sich von 700 Euro vor der den Maßnahmen auf heute 1.300 Euro. Bis 2020 will Ben Tre 45 zusätzlich Gemeinden haben, die die 19 Kriterien der Neugestaltung ländlicher Räume erfüllen. Ben Tre engagiert sich nun mehr für die Qualität und nicht wie bisher hauptsächlich für Quantität der Neugestaltung. Die Provinz wolle laut ihren Vizevorsitzenden des Volkskomitees, Nguyen Huu Lap das Einkommen der Einwohner durch verschiedene Programme verbessern.

„Wir haben verschiedene Maßnahmen. Den Bürgern über die Ziele der Neugestaltung ländlicher Räume zu informieren, ist ein guter Start. Die Bürger sollen bei der Neugestaltung der ländlichen Räume der Herr und Hauptdarsteller sein. Wobei die Bürger dabei mitmachen können und wo der Staat helfen kann, wird transparent und offen besprochen werden. Ziel ist es, die Lebensbedingungen der Anwohner und das Image der Provinz zu verbessern.“

Die Neugestaltung ländlicher Räume ist ein großes Vorhaben der vietnamesischen Regierung. Ben Tre hat mit der Neugestaltung ländlicher Räume geschafft, das Ansehen und die Lebensbedingungen der Bevölkerung zu verbessern.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres