Die ursprüngliche prächtige Schönheit des Kalkplateaus Dong Van

(VOVworld) – Das Kalkplateau Dong Van der Provinz Ha Giang befindet sich ganz im Norden Vietnams, das für die zahlreichen schönen Landschaften mit prächtigen Bergen bekannt ist. Vor fünf Jahren hat die Beratungskommission des globalen Geoparknetzes der Weltkulturorganisation (UNESCO) das Kalkplateau Dong Van zum globalen Geopark gekürt. 

Die ursprüngliche prächtige Schönheit des Kalkplateaus Dong Van - ảnh 1
Das Kalkplateau ist ein belietes Besuchsziel der Touristen. (Foto: dulichvietnam.com.vn)


Von der Stadt Ha Giang aus fährt man etwa 40 Kilometer entlang der Landstraße 4C, um den Kreis Quan Ba zu erreichen und damit den Geopark des Kalkplateaus Dong Van. Auf einer Höhe von 1000 Metern erstreckt sich das Kalkplateau Dong Van auf einer Fläche von mehr als 2.300 Quadratmetern. Damit liegt Dong Van in den vier Kreisen Quan Ba, Yen Minh, Meo Vac und Dong Van. Mehr als zwei Drittel des Plateaus sind Karstboden, der durch unterschiedliche Umweltbedingung in den verschiedenen Entwicklungsphasen der Erde entstanden ist. 

Der Kreis Dong Van liegt etwa 100 Kilometer vom Kreis Quan Ba entfernt. Auf dieser Strecke fährt man über viele bekannte Orte , darunter das Himmelstor Quan Ba, den Berg Co Tien, die nationale Gedenkstätte der Familie Vuong und den Flaggenturm Lung Cu. Beim Besuch auf dem Kalkplateau Dong Van wollen viele Touristen den Pass Ma Pi Leng durchqueren. Viele französische Wissenschaftler haben vor hunderten Jahren den Gipfel Ma Pi Leng und den Geopark Dong Van zu „geologischen Denkmälern“ ernannt. Der Pass Ma Pi Leng werde als einer der schönsten Beobachtungstürme in Vietnam bezeichnet. Auch das Tal am Fluss Nho Que sei für seine besondere Form berühmt, sagt Tourist Ngoc Anh aus Hanoi:

„Es ist das erste Mal, dass ich das Kalkplateau besuche. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass Vietnam so eine schöne Landschaft hat. Das prächtige Berggelände, die Felder der echte Buchweizen und die Reisterrassen faszinieren alle Menschen. Ich bewundere diese Landschaft sehr. Es ist sehr eindruckvoll, auf dem Gipfel Ma Pi Leng zu stehen und von dort aus den Fluss Nho Que zu beobachten. Vor dieser Landschaft hat man ein unbeschreibliches Gefühl.“

Neben den geologischen Werten ist Dong Van ein Wohnraum vieler ethnischer Minderheiten wie Mong, Dao, Tay, Nung, Lo Lo oder Pu Peo mit ihren vielfältigen traditionellen Kulturen. Dazu sagt der Vizeleiter der Verwaltungsabteilung des Geoparks Dong Van, Ma Ngoc Giang:

„Die Attraktionen des Kalkplateaus Dong Van liegt sowohl in den Naturlandschaften als auch in den Kulturwerten der Minderheitsvölker. Die Verwaltungsabteilung des Geoparks Dong Van entwirft derzeit einen Plan zur Bewahrung der Kulturen, die in Gefahr sind in Vergessenheit zu geraten. Beispielsweise wollen wir die Ziegeldächer, die Lehmhäuser und die Kostüme der ethnischen Minderheiten bewahren.“

Auf dem Weg durch die Kreise in Dong Van ist man von den Markttagen der Bewohner vor Ort beeindruckt, darunter dem Markt Khau Vai, der jährlich am 27. Tag des dritten Monats nach dem Mondkalender stattfindet. Dort werden nicht nur Waren gehandelt, der Ort wird auch als Treffpunkt von Mädchen und Jungen betrachtet, die sich früher verliebt haben und aus unterschiedlichen Gründen getrennt wurden. Zum Markttag wollen sie sich wieder treffen, um sich über den jeweiligen Lebenstand zu informieren. Für diesen Zweck besuchen viele Ehepaare den Markttag Khau Vai. Dort gibt es keine Eifersucht und keinen Ärger, nur den gegenseitigen Respekt. 

Angier Marcel aus Frankreich war von der schönen Landschaft des Kalkplateaus Dong Van fasziniert:

„Dieser Ort ist fantastisch. Alle Dinge werden gut bewahrt. Es gibt hier nicht viel Touristen. Wir haben schöne Dörfer besichtigt und interessante Volksgruppen kennengelernt. Wir werden hier sicher zurückkehren. Wenn jemand in Vietnam reisen will, sollte man diesen Ort besuchen.“

Das Kalkplateau Dong Van ist außerdem bekannt für die Pfirsichblüte, Birnenblüte, das Khen-Musikinstrument der Volksgruppe der Mong sowie den Trommelschlag bei Festen. Die prachtvolle Landschaft der Wälder und Berge, die einzigartigen Kulturen sowie die Gastfreundschaft der Bewohner dieses Geländes bringen den Touristen eine besondere Attraktion. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres