Gao Giong, das attraktive Öko-Tourismusgebiet in Dong Thap Muoi

(VOVworld) – Das Öko-Tourismusgebiet Gao Giong ist schon seit langem als eine grüne Insel mit verführerischer typischer Landschaft in der Provinz Dong Thap bekannt. Dieses Gebiet ist heute eines der beliebtesten Reiseziele im Südwesten.

 

Gao Giong, das attraktive Öko-Tourismusgebiet in Dong Thap Muoi - ảnh 1
Gao Giong ist eine Attraktion für Touristen.

 

Das Tourismusgebiet Gao Giong wurde im Juli 2003 gegründet und befindet sich im Mangrovenwald in der Gemeinde Gao Giong in der Provinz Dong Thap. Es ist etwa 150 Kilometer von Ho Chi Minh Stadt entfernt. Gao Giong ist ein Urwald mit einem dichten Kanalsystem. Hier herscht frische und kühle Luft. Es wird als große Kammer für Süßwasserfische in Dong Thap Muoi betrachtet. Dieses Futter lockt viele Wildvogel an. Es gibt manche Zeiträume im Jahr, in denen hier bis zu zehntausende Vögel siedeln. Meistens sind es weiße Störche. Es ist ebenfalls als größter Garten der Vögel in Dong Thap Muoi bekannt. 

Bevor man in den Vogel-Garten im Tourismusgebiet Gao Giong eintritt, bekommt man ein Fernglas vom Reiseführer und klettert auf einen Aufsichtsturm von 18 Metern Höhe. Von hier aus kann man den ganzen Vogelgarten beobachten. Fotograf Nguyen Quoc Dat hat viele Jahre lang hier Fotos im Vogelgarten gemacht. 

“Der Vogelgarten und der Mangrovenwald existieren seit 1986. Bis heute sind sie immer noch unberührt und die ursprüngliche Landschaft des Urwalds wird bewahrt. Auf einer Fläche von 350 Hektar werden  hier verschiedene Fischsorten gezüchtet  und auf 40 Hektar zahlreiche Vogelarten geschützt. Hier wachsen außerdem viele typische Wurzeln und Gemüse der Provinz Dong Thap, die auch bei Vögeln beliebt sind.”

Nachdem Touristen den Aufsichtsturm verlassen, können sie mit dem Boot den Vogelgarten näher anschauen. Sie können die Gewohnheiten verschiedener Vogelarten in der Natur selbst erleben. Morgen- und Abenddämmerung ist die lebhafteste Zeit im Vogelgarten. Der Ruf der Vögel und das Geräusch der Störche bei Ihrer Rückkehr nach Hause bezaubern die Atmosphäre. Hunderte von Purpurhühnern mit rotem Schnabel und dunkelblauen Federn versammeln sich hier, um Futter zu suchen. Manchmal krähen sie und stellen wunderschöne Tänze dar. 

Im Tourismusgebiet Gao Giong gibt es zwei deutliche Jahreszeiten Trockensaison und Hochwassersaison. Dazu sagt Reiseführer Nguyen Van Hai.

“Die Hochwassersaison dauert normalerweise vom 10. Monat bis zum 6. Monat im nächsten Jahr nach dem Mondkalender. Viele Vogelarten versammeln sich zu dieser Saison hier, um Eier zu legen und Futter zu suchen. Sie wohnen in Herden und haben ihren bestimmten Platz.”

In der Trockensaison kann man hier campen, mit dem Boot den Mangrovenwald besuchen und Fische angeln. Sie haben die Chance, spezielle Köstlichkeiten von Dong Thao Muoi wie gegrillten Fisch mit Lotusblümchen, Sauersuppe mit Fisch und Honig-Schnaps zu genießen. Dank des günstigen Verkehrssystems auf dem Weg sowie auf den Flüssen kommen immer mehr Touristen nach Gao Giong. Sie wollen die Urlaubstage im kühlen und frischen Klima sowie in einer natürlichen Landschaft verbringen.

 

 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres