Hören “Dan ca tai tu” in Kien Giang

(VOVworld) – Die südvietnamesische Provinz Kien Giang ist ein beliebtes Besuchsziel der Touristen, die sich in ruhiger Atmosphäre erholen wollen. Die Inseln hier sind wunderschön und befinden sich meistens noch im unberührten Zustand. Mit der schönen Landschaft und dem kühlen Klima ist Kien Giang ein ideales Erholungsgebiet für Touristen zu jeder Jahreszeit. Hier können sie neben den kulinarischen  Spezialitäten auch Folklore genießen. Es geht um den Don ca tai tu Gesang. 


Hören “Dan ca tai tu” in Kien Giang - ảnh 1
Mitglieder des Klubs für Don ca tai tu-Gesang in Kien Giang. (Foto: baclieuonline)

„Schon lange habe ich Kien Giang nicht besucht. Ich besuche Rach Gia an Regentagen. Die Regentropfen wecken bei mir die Erinnerung an dich…“

Die ist der Text eines Don ca tai tu-Lieds, das von vielen Künstlern gerne interpretiert wird. Die Künstler hier sind auch Bauern. Sie lieben den folkloristischen Gesang des Don ca tai tu. Sie sind keine professionellen Künstler, aber sehr kreativ. Der Gesang ist durch ihre Vorführung deshalb attraktiver und zieht damit das Interesse der Zuschauer auf sich. Die meisten Einwohner in Kien Giang sind Nachfolger von Personen, die vor Jahrhunderten die neuen Gebiete im Süden des Landes gewonnen haben. Die Melodien und die Texte des Don ca tai tu-Gesangs klingen deshalb ein bisschen traurig. Sie beschreiben die Sehnsucht nach der Heimat derjenigen, die sich mit der Rekultivierung beschäftigten. Laut Nguyen Thi Thuy, Mitglied des Don ca tai tu-Klubs in der Gemeinde My Lam, gibt es derzeit in der Provinz Kien Giang 157 solche Klubs mit fast 1700 Mitgliedern. Die Gründung des Klubs in My Lam habe teilweise den Bedarf an Kulturtätigkeiten der einheimischen Bewohner gedeckt, sagt Thuy:

“Ein Mal pro Monat treffen sich die Klubmitglieder, um gemeinsam den Gesang zu üben. Die Gründung des Klubs trägt dazu bei, das Bewusstsein der Einwohner über die Bewahrung der Kulturidentität des Volkes zu verbessern. Don ca tai tu ist ein typischer Gesang dieses Gebiets. Der Klub ist der Ort, wo wir uns nach einem Arbeitstag treffen und gemeinsam an die Traditionen erinnern.”

Im Jahr 2013 wurde Don ca tai tu-Gesang von der UN-Kulturorganisation, UNESCO, als  immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkannt. Diese Anerkennung hilft dabei, diese Kunstart besser zu bewahren und ermutigt zugleich die Entwicklung der Don ca tai tu-Klubs in der Provinz Kien Giang. Anfang dieses Jahres wurde im Kreis Hon Dat der Provinz Kien Giang ein Don ca tai tu-Festival veranstaltet. Fünf Ensembles mit mehr als 30 Künstlern nahmen daran teil. Don ca tai tu-Gesang ist auch beim traditionellen Fest Nguyen Trung Truc, das jährlich im 8. Monat nach dem Mondkalender in Kien Giang stattfindet, unentbehrlich. Dazu La Van Tai, Mitglied eines Don ca tai tu-Klubs in der Stadt Rach Gia:

“Unser Klub funktioniert sehr aktiv. Wir treffen uns regelmäßig und schreiben selbst Don ca tai tu-Lieder. Wir organisieren oft Austauschprogramme mit anderen Klubs. Wir wollen durch diese Tätigkeiten etwas gutes für die Gesellschaft tun.”

Don ca tai tu-Gesang ist bekannt als  einzigartige Kunstart im Mekong-Delta. Nguyen Thu Huong, eine Touristin aus der nordvietnamesischen Provinz Hai Duong ist vom Gesang beeindruckt:

“Beim Besuch in Kien Giang haben wir die Chance, den Don ca tai tu-Gesang zu genießen. Es ist toll. Wir mögen die Lieder sehr.”

Don ca tai tu-Gesang ist eng mit dem Leben der Einwohner in Kien Giang verbunden. Diese Kunstart wird sicher bewahrt und weitergegeben.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres