Lebendiges Kulturraum im Tempel Dong Lac

(VOVWORLD) - Seit Anfang 2017 wird der Tempel Dong Lac in der Altstadt Hanois in einem Ort umgewandelt, wo die traditionelle kulturelle Schönheit, die bereits in Vergessenheit geriet, sowie die neue Schönheit in der künstlerischen Schöpfung vorgestellt werden. Hier finden auch regelmäßig Treffen zwischen den Intellektuellen und Künstlern mit Kunstliebhabern statt. 
Lebendiges Kulturraum im Tempel Dong Lac - ảnh 1Blick auf "Hanoia Design Contest".

Ein Oktobernachmittag im Tempel Dong Lac auf der Hang Dao Straße 38 in Hanoi. Die Stimmung ist manchmal ruhig, manchmal lebendig, bestimmt durch das Spielen eines Klaviers. Künstler Quoc Trung spricht gerade mit einer Gruppe von etwa 20 Menschen über die Musik.

“Musik – der letzte Freund” ist eines der Themen der Treffen, die die GmbH Tam Son in der zweiten Woche jedes Monats organisiert, seitdem sie den Kulturraum Hanoia im Tempel Dong Lac ins Leben gerufen hat. Dazu Nguyen Thanh Binh, der für die Marke Hanoia zuständig ist:

“Die Themen sind vielfältig. Sie betreffen direkt das Alltagsleben. Zum Beispiel haben wir zum vietnamesischen Neujahrsfest, Tet, über die Dekoration des Altars aus diesem Anlass gesprochen. Oder die Art und Weise, wie man Geschenke überreichen und annehmen soll. Wir haben auch einmal “der persönliche Stil” als Thema eines Treffens gewählt. Diesmal sprechen wir über die Musik. Das Thema im November beschäftigt sich mit dem Erbe. Es wird sich um die alten Tempel in der Altstadt Hanois drehen.”

Neben den Gesprächen über die Kultur werden im Kulturraum Hanoia im Tempel Dong Lac Hi-End-Handwerksprodukte wie Lackwaren, Seiden von My A, Do-Papier oder Stickerei-Produkte ausgestellt, die durch die Geschicklichkeit der hervorragenden Handwerkmeister Vietnams hergestellt werden. Vor allem ausländischen Touristen werden ausführlich über diese Produkte informiert.

Der Tempel Dong Lac gilt als “Erbe-Haus” von Hanoi. Hier werden die Heiligen Cao Son, Linh Lang und Bach Ma verehrt. Unter der Le-Dynastie im 17. Jahrhundert wurden hier auch rückenfreie Oberteile, also eine Art der Kleidung der damaligen Frauen, verkauft. Jüngst wurde der Tempel im Jahr 2000 restauriert. Hier wird auch eine Steintafel aufbewahrt, die bereits im Jahr 1856 behauen wurde. Aber auch die 150-jährige Steintafel und die traditionelle Bautechnik sowie die moderne Restaurierungstechnik sind nicht in der Lage, den großen kulturellen und historischen Werte des Tempels Dong Lac zu beschreiben. Es war seltsam, dass die Touristen den Tempel besuchten. Seitdem der Kulturraum Hanoia ins Leben gerufen wurde, ist der Tempel Dong Lac aber zu einem attraktives Besuchsziel geworden. Darauf ist Nguyen Kim Nhung, Marketingdirektorin von Hanoia, sehr stolz:

“Das Volkskomitee des Stadtbezirks Hoan Kiem und die Verwaltungsabteilung für die Alstadt Hanois haben mit uns zusammengearbeitet, um den Tempel zu verschönern. Er besitzt deshalb sowohl die prächtige Schönheit eines alten Tempels, als auch die Majestät mondernster Restaurierungstechniken. Im zweiten Stock des Tempels ist der Verehrungsraum für die Heiligen. Im ersten Stock ehren wir das Kunsthandwerk mit Produkten wie Lackwaren, Rattan und Schmuck aus Edelstein.”

Der Tempel Dong Lac ist nun als ein moderner Kulturraum bekannt. Trotzdem hat er seine alte Architektur noch beibehalten. Überall sind alte Spruch-Paare zu sehen. Die zarte Dekoration des Kulturraums Hanoia trägt dazu bei, den Tempel zu verschönern.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres