Tempel Kiep Bac – Ehrung der Siege von Tran Hung Dao über die Eroberer

(VOVworld) – Der Tempel Kiep Bac in der nordvietnamesischen Provinz Hai Duong ist eng mit dem Leben und der Karriere des Nationalhelden Tran Quoc Tuan. Er befindet sich in einer harmonischen Landschaft und hat eine einzigartige Architektur. Hier werden Besucher interessante Informationen über eine ruhmreiche Phase in der Geschichte der Vietnamesen erfahren.

Tempel Kiep Bac – Ehrung der Siege von Tran Hung Dao über die Eroberer - ảnh 1
Das Tor des Tempels Kiep bac.

 

Der Name Kiep Bac ist eine Verbindung aus den Namen der Dörfer Kiep und Bac. Vor dem Tempel verläuft der Fluss Luc Dau, in welchem sechs Flüsse zusammentreffen. Der Platz des Tempels Kiep Bac war früher eine Verkehrsader des Flussverkehrs im Osten der kaiserlichen Zitadelle Thang Long. Nach dem ersten Sieg gegen die Invasion der Mongolen aus China hatte General Tran Hung Dao diesen Platz zum Zentrum der militärischen Verteidigungskette im Nordosten gewählt, um eine Front gegen die zweite und dritte Invasionswelle der Mongolen zu bilden. Um den Taten von Tran Hung Dao für das Land zu gedenken haben, die heimischen Bewohner einen Tempel im damaligen militärischen Zentrum gebaut. Der General wird hier bis heute als Heiliger geehrt. Dazu sagt die Vizeleiterin der Verwaltungsabteilung für den Tempel Kiep Bac, Nguyen Thi Thuy Lien.

“Es gibt derzeit landesweit tausende Stätten zur Ehrung des Generals Tran Hung Dao. Die nordvietnamesische Provinz Nam Dinh ist die Heimat des Heiligen Tran und in der Provinz Ha Nam befand sich früher die größte Anlage für Lebensmittel der Tran-Dynastie. Und Van Kiep ist eng mit dem Leben und der Karriere des Generals verbunden. Hier ist er gestorben. Deshalb wird Kiep Bac als Heiligtum zur Ehrung des Heiligen Tran bezeichnet.”

Der Tempel Kiep Bac ist in Richtung des Flusses Luc Dau gerichtet. Der Tempel hat drei große Gebäude. Im Gebäude in der Mitte wird General Tran Hung Dao geehrt und in den anderen Gebäuden werden General Pham Ngu Lao, die Ehefrau von Tran Hung Dao, Prinzessin Thien Thanh, seine zwei Töchter und vier Söhne geehrt. Dazu sagt Nguyen Thi Thuy Lien.

“König Tran Anh Tong hat den Tempel Kiep Bac im Jahr 1300 gebaut, um General Tran Hung Dao zu ehren. Die Architektur des Tempels ähnelt der eines Kaiserpalastes. In der Nguyen-Dynastie und zuvor wurde er mehrmals renoviert. Und im Jahr 2012 wurde der Hof ausgebaut, um den Besuchern mehr Platz bieten zu können.”

Das Fest im Tempel Kiep Bac, an dem der Todestag des Nationalhelden Tran Hung Dao gefeiert wird, dauert vom 15. bis zum 20. Tag des 8. Monats nach dem Mondkalender. Das ist eines der größten Feste des Landes, das hunderte Besucher landesweit anzieht. Hoang Thi Phuong aus Hanoi nimmt dieses Jahr an dem Fest in Kiep Bac teil.

“Ich nehme an dem Fest teil, um den Heiligen Tran zu ehren, den unser Volk als Großvater bezeichnet. Wir bleiben hier zwei Tage, um an allen Ritualen des Festes teilnehmen sowie die schöne Landschaft und frische Luft hier genießen zu können.”

Während des Festes werden zahlreiche wichtige Rituale durchgeführt und vor allem Volksspiele vorgestellt. Dazu sagt die Vizeleiterin des Tempels Nguyen Thi Thuy Lien.

“Während des Festes findet auf dem Fluss Luc Dau ein wichtiges Ritual statt. Es ist die sogenannte Versammlung der Marinesoldaten. Mit diesem Ritual wird der Taten des brillanten Generals Tran Hung Dao, also der Vorfahren der vietnamesischen Marine, beim Kampf gegen die Feinde gedacht. An diesen Festtagen kommen Fischer aus dem ganzen Land hierher, um den Heiligen Tran um Schutz vor Unwetter und einen großen Ertrag beim Fischfang zu bitten.”

Neben den heiligen Ritualen werden außerdem Wettbewerbe organisiert, zum Beispiel Bootsrennen, Ringkämpfe und Gesangswettbewerbe. Das Fest in Kiep Bac hilft den Besuchern dabei, die damaligen Gefechte des Generals Tran Hung Dao und die Geschichte der Vietnamesen besser verstehen zu können.

 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres