Das beeindruckte Wirtschaftswachstum in den ersten drei Monaten des Jahres 2018

(VOVWORLD) - Mit 7,38 Prozent ist das Wirtschaftswachstum im ersten Quartal 2018 Vietnams das höchste seit zehn Jahren. Diese Information wurde vor kurzem vom Investitionsministerium bekanntgegeben. Diese beeindruckte Zahl zeigt, dass die vietnamesische Wirtschaft bereits in den ersten Monaten des Jahres einen Durchbruch gemacht hat.
Das beeindruckte Wirtschaftswachstum in den ersten drei Monaten des Jahres 2018 - ảnh 1 Die Verordnung 01 der Regierung über das Wirtschaftswachstum im Jahr 2018 wird konzentriert umgesetzt. (Foto: Tran Hai)

Nach dem Bericht des Investitionsministeriums ist die Makrowirtschaft in den ersten drei Monaten des Jahres 2018 stabilisiert worden. Die Preise und die Inflation werden kontrolliert. Die Finanz- und der Währungsindex sind positiv während die Zinsen stabil gehalten wurden. Auch die Einnahmen und die Ausgaben des Staatshaushalts sind plangemäß. Das Wirtschaftswachstum erreichte im ersten Quartal 7,38 Prozent. Im gleichen  Vorjahreszeitraum lag es lediglich bei 5,1 Prozent. Bereits im ersten Quartal dieses Jahres ist das hohe Wachstum in vielen Provinzen und Städten wie in Ho Chi Minh Stadt, Hanoi, Bac Ninh und Thai Nguyen zu beobachten. Das Exportvolumen vieler Warensorten wie Reis, Obst oder Textilien ist auch gestiegen. Dazu Nguyen Dinh Cung, Leiter des zentralen Instituts für Wirtschaftsverwaltung:

“Die Verordnung 01 der Regierung über das Wirtschaftswachstum im Jahr 2018 wird konzentriert umgesetzt. Parallel dazu hat die Regierung 242 konkrete Aufgaben mit konkreten Fristen. Die Regierung hat auch das Motto für ihre Leitung gestellt, das lautet “Prinzip, Integrität, kreatives Handeln, Effizienz.”

Das hohe Wachstum im ersten Quartal 2018 wurde bereits vorhergesagt. Berichten der inländischen Organisationen zeigten, dass das Exportvolumen der Unternehmen mit ausländischen Investitionen stark gestiegen waren. Insgesamt wurden 26.800 Unternehmen in diesem Zeitraum gegründet. Die Schwierigkeiten der Unternehmen wurden auch schnell und entschieden gelöst, sagt Vu Tien Loc, Vorsitzender der vietnamesischen Industrie- und Handelskammer:

“Die Vereinfachung und Reduzierung der Verwaltungsformalitäten werden effektiv umgesetzt. Die Regierung hat die Ministerien und Branchen aufgefordert, in den kommenden Jahren mindestens ein Drittel bis die Hälfte der Geschäftsbedingungen und Formalitäten zu reduzieren. Meiner Meinung nach ist dies eine bedeutende Entscheidung. Dieses Ziel ist möglich.”

Trotz des positiven Wachstums im ersten Quartal forderte die Regierung die Ministerien noch auf, die wirtschaftlichen Entwicklungen im Inland, in der Region sowie in der Welt genau zu verfolgen. Damit kann Vietnam aktiv auf die möglichen Schwierigkeiten reagieren.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres