Die Entwicklung der Privatwirtschaft ermöglichen

(VOVworld) – Es gibt derzeit in Vietnam rund 500.000 Privatunternehmen, die etwa 1,2 Millionen Arbeitsplätze schaffen. Dies entspricht einem Anteil von 51 Prozent der Arbeitskräfte des Landes. Die vietnamesische Regierung hat festgelegt, dass die Privatwirtschaft ein wichtiger Impuls der Wirtschaft ist. Die Privatwirtschaft spielt eine wichtige Rolle bei der Erneuerung der Wirtschaftsinstitutionen des Landes. Deswegen ermöglicht die vietnamesische Regierung Privatunternehmen günstige Bedingungen, um sich stärker entwickeln zu können.

Die Entwicklung der Privatwirtschaft ermöglichen - ảnh 1

 

Privatunternehmen tragen mehr als 40 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt Vietnams bei und werden als Vorreiter bei der Wirtschaftsentwicklung des Landes betrachtet. Obwohl Privatunternehmen zahlreichen Schwierigkeiten begegnen müssen, wie beispielsweise dem Mangel an Unterstützungen für die Erneuerung und Kreativität sowie bei der Annäherung an Finanzdienstleistungen, entwickeln sie sich stark. Vu Tien Loc, der Leiter der Industrie- und Handelskammer Vietnams ist der Meinung, dass die Regierung einen Beschluss über ein nationales Aktionsprogramm zur Entwicklung der Unternehmen erlassen solle. Gleichzeitig solle das Denken des Verwaltungsapparats auf der Zentral- und Provinzebene geändert werden. Demnach werde das Ziel, dass die „Behörden der Bevölkerung und den Unternehmen dienen“ vollständig umgesetzt. Vizepremierminister Vuong Dinh Hue erklärte, dass Politiken zur Unterstützung von Start-up-Unternehmen und zur schnellen und nachhaltigen Entwicklung vietnamesischer Unternehmen erforderlich seien. Künftig wird die Regierung dem Parlament Maßnahmen zur Unterstützung der Unternehmen vorlegen:
„Die Regierung wird alles tun, um das Investitions- und Geschäftsumfeld sowie die Wettbewerbsfähigkeit vietnamesischer Unternehmen zu verbessern. Darüber hinaus ermöglicht die Regierung Wirtschaftssektoren und Unternehmen, miteinander transparent und gemäß der Marktwirtschaft zu konkurrieren. Gleichzeitig erarbeitet die Regierung das Gesetz zur Unterstützung der kleinen und mittelständischen Unternehmen Vietnams. Damit kann die Regierung kleine und mittelständische Unternehmen gemäß den Regelungen der Marktwirtschaft und entsprechend internationaler Verpflichtungen unterstützen.“

Bei einem jüngsten Treffen mit Unternehmen in Ho Chi Minh Stadt verpflichteten sich Ministerien und Branchen, gemeinsam mit Unternehmen Schwierigkeiten zu bewältigen. Das Ministerium für Planung und Investition versprach, Geschäftsformalitäten für Unternehmen zu vereinfachen und ein günstiges Geschäftsumfeld zu schaffen. Das Ministerium für Industrie und Handel verpflichtete sich, die Reform der Verwaltungsformalitäten zu fördern sowie die Offenheit und die Freiheit der Unternehmen bei der Produktion zu gewährleisten. Die Staatsbank sagte Kreditunterstützungen zu. Währenddessen werden Handelsbanken angemessene Zinsen für mittel- und langfristige Darlehen festlegen. In seiner Rede beim Treffen mit Unternehmen betonte Premierminister Nguyen Xuan Phuc, dass zuständige Behörden eigene Maßnahmen zur Unterstützung der Unternehmen ergreifen sollten:

„Unternehmen spielen eine wichtige Rolle bei der Schaffung von Arbeitsplätzen und der Kreativität innerhalb des Geschäfts sowie bei der Erhöhung des Einkommens der Gesellschaft. Man soll eine eigene Politik ergreifen, um Unternehmen zu ermöglichen, sich zu entwickeln und zu integrieren. Die kleinen und mittelständischen Unternehmen haben einen Anteil von 96 Prozent der gesamten Unternehmen in Vietnam. Die Partei und die Regierung betrachten Privatunternehmen als Impuls für die Wirtschaftsentwicklung.„

Gleichzeitig forderte Premierminister Nguyen Xuan Phuc Ministerien und Branchen auf, baldmöglichst Fragen bezüglich der Verwaltungsformalitäten zu lösen, um günstige Bedingungen für Investoren zu ermöglichen:

„Man soll weiterhin Institutionen verbessern, um ein günstiges Investitionsumfeld für Investoren zu schaffen. Zuerst muss man die Differenzen zwischen dem Investitionsgesetz, dem Unternehmensgesetz und betreffenden Gesetzen überprüfen und beheben. Darüber hinaus soll man sich darauf konzentrieren, das Gesetz zur Unterstützung der kleinen und mittelständischen Unternehmen zu erarbeiten. Außerdem sollen das Land und die Provinzen den Start-ups große Aufmerksamkeit schenken. Ausländischen Investoren soll ermöglicht werden, in Start-up-Unternehmen zu investieren.“

Die Dokumente des 12. Parteitages stellten fest, dass die Privatunternehmen ein wichtiger Impuls für die Wirtschaft sind. Vietnam werde den Privatunternehmen eine angemessene Entwicklung ermöglichen. Dies werde einen Impuls zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft schaffen.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres