Die wirtschaftliche Effektivität des Modells “große Felder” in Yen Bai

(VOVworld) – Die nordvietnamesischen Bergprovinzen sind reich an Naturressourcen sowie an Bodenschätzen und Mineralien. Viele von ihnen zählen allerdings zu den ärmsten Provinzen des Landes. In jüngster Zeit wird das Programm “Neugestaltung ländlicher Räume” umgesetzt. Viele Gebiete haben das Modell “große Felder” eingeführt und neue Pflanzensorten gefunden und damit positive Änderungen bei der Wirtschaftsentwicklung und Armutsbekämpfung erreicht. Der Kreis Luc Yen in der Bergprovinz Yen Bai ist eines dieser Gebiete.

Die wirtschaftliche Effektivität des Modells “große Felder” in Yen Bai - ảnh 1
Blick auf große Felder in Yen Bai. (Foto:nld.com.vn)


Die Anwendung des Modells “große Felder” in den Bergprovinzen trifft auf bestimmte Schwierigkeiten. Wegen des bergigen Geländes liegen die Felder hier zerstreut. Es ist deshalb nicht einfach, die kleinen Felder zusammenzulegen, um größere Felder zu schaffen. Im Kreis Luc Yen in der nordvietnamesischen Bergprovinz Yen Bai ist es trotzdem gelungen, in sechs Gemeinden im Kreis große Felder zu errichten. Auf den Feldern, die eine Gesamtfläche von mehr als 185 Hektar haben, werden lediglich zwei Reissorten angebaut, die sorgfältig ausgewählt werden. Der Reisanbau wird einheitlich umgesetzt. Auch moderne Technik wird dabei angewendet. Dies habe beachtliche Erfolge gebracht, sagte Hoang Van Vui, Sekretär der Parteileitung des Kreises Luc Yen:

“Die Reiskapazität der großen Felder ist viel höher als die der kleinen Felder. Darüber freuen sich die Bauern sehr. Mit der Beteiligung an dem Modell “große Felder” haben die Bauer auch die Gelegenheit, neue und moderne Produktionstechniken kennenzulernen und dadurch ihre Produktionsfähigkeiten zu verbessern.”

Damit die heimischen Bewohner die Effektivität des Modells “große Felder” kennenlernen, haben die Behörden im Kreis Luc Yen die Aufklärungsarbeit verstärkt. Mehrere Treffen wurden durchgeführt, um dadurch Fragen der Einwohner zu beantworten. Als Teilnehmer des Modells “große Felder” wird den Einwohnern die Art und Weise beigebracht, wie neue Technik bei der Reisproduktion anzuwenden ist sowie der Reis gepflegt werden muss. Hoang Dinh Han, ein Bewohner in der Gemeinde Tan Linh, sagte:

“Unsere Produktionsmethoden haben sich sehr verbessert. Wir werden mit Kenntnissen zum Reisanbau und zur Reispflege versorgt. Wir freuen uns sehr und unterstützen das Modell “große Felder.”

Auch im Kreis Van Chan wird das Modell “große Felder” schrittweise umgesetzt. Vor allem in Gemeinden Phu Nham und Son A wurden große Felder geschaffen. Laut Hoang Tuan Van, Vize-Vorsitzende des Volkskomitees der Gemeinde Phu Nham wird auf diesen Feldern eine ähnliche Reissorte angebaut. Durchschnittlich betrage die Reiskapazität bis zu sieben Tonnen pro Hektar, so Van:

In verschiedenen Formen haben wir die Einwohner aufgeklärt, dass sie die Wichtigkeit des Modells “große Felder” kennen. Die Einwohner haben die Reissorte ausgewählt, die den Bedingungen vor Ort entspreche. Diese Reissorte hat eine hohe Kapazität und bringt den Bauern eine stabile Einkommensquellen.”

Die Behörden in Yen Bai arbeiten derzeit daran, den Absatzmarkt für Bauern vor Ort zu finden. Sie helfen den Bauern auch dabei, Reis zu verarbeiten und zu lagern, sagte Nguyen Van Toan, Leiter der Landwirtschaftsabteilung des Kreises Van Chan:

“Wir haben die Gemeinden aufgefordert, eng mit den Wissenschaftlern und Unternehmen zusammenzuarbeiten, um das Modell “große Felder” erfolgreich umzusetzen.”

Dass das Modell “große Felder” erfolgreich umgesetzt wird, trägt maßgeblich dazu bei, dass Programm “Neugestaltung ländlicher Räume” in Bergregionen effektiv durchzuführen.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres