Hai Phong will als Top-Städte zur Anwerbung der ausländischen Investition

(VOVWORLD) - Angesichts der starken Konkurrenz im Wirtschaftsdreieck von Ha Noi, Hai Phong und Quang Ninh treibt die Hafenstadt Hai Phong Maßnahmen voran, um beim Anwerben ausländischer Investitionen, den Spitzenwert von 2016 wieder zu erreichen. 
Hai Phong will als Top-Städte zur Anwerbung der ausländischen Investition - ảnh 1 Containerhafen Tan Cang am Hafen Hai Phong. (Foto: Thanh Tan/ Baodautu.vn)

Laut einer Statistik der Behörde für Planung und Investition der Hafenstadt Hai Phong hat die Stadt in diesem Jahr bislang mehr als eine Milliarde US-Dollar und Investitionsgelder für insgesamt 82 Projekte erhalten. Im Jahr 2016 hatte Hai Phong insgesamt ausländische Investition im Wert von fast drei Milliarden US-Dollar angeworben, ein bisheriger Bestwert. Damit steht die Hafenstadt aktuell an 2. Stelle, was das Anwerben von ausländischen Investitionen anbelangt. Die größten Projekte kommen aus dem Technologiebereich. Das südkoreanische Unternehmen LG investierte bislang 1,5 Milliarden US-Dollar in eine Produktionsstätte von LG Display und weitere 550 Millionen US-Dollar im Rahmen von Projekten der Tochterfirma LG Innotek. Die Investoren haben Hai Phong als Investitionsstandort ausgewählt, weil die Stadt über ein großes Entwicklungspotenziale verfügt. Dazu sagt die Vize-Direktorin der Jasan GmbH Vietnam, Tran Thuy Trang.

„Vom Export der ersten Produkte bis heute, sind wir auf keine Schwierigkeiten gestoßen. Derzeit sind rund 1500 Arbeiter in unserem Unternehmen tätig. Bis Ende 2018 wollen wir die Anzahl der Beschäftigten auf 3000 erhöhen. Unser Standort Jasan 1 hat 2015 mit ihrer Produktion begonnen, Jasan 2 in diesem Jahr 2017 und die Jasan 3 wird im nächsten Jahr in Betrieb genommen. In den kommenden drei Jahren werden wir weiterhin unsere Investitionen in Hai Phong um weitere 50 Millionen US-Dollar erhöhen. Die Jasan Konzern will seine gesamten Investitionen in Vietnam auf 120 Millionen US-Dollar in den kommenden Jahren erhöhen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Hai Phong die richtige Wahl ist.“

In Hai Phong sind derzeit Investoren aus 36 verschiedenen Ländern und Regionen tätig. Mit 5,38 Milliarden US-Dollar für 100 Projekte ist Südkorea derzeit der größte Investor in Hai Phong. An der 2. Stelle steht Japan, mit Investitionen von 3,78 Milliarden US-Dollar im Rahmen von 132 Projekten. Mit einer deutlichen Strategie hat Hai Phong zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um auch zukünftig weitere Investitionen anzulocken. Darunter ist die Strategie für ein ökologisches, grünes Wachstum bis 2020. Mit dem Geld aus dem Staatshaushalt wurde gezielt wichtigen und langfristige Projekte finanziert, vor allem der Ausbau der Infrastruktur. Hai Phong hat sich für die Zukunft vorgenommen, die Investitionen nach nachhaltigen Kriterien auszuwählen. Demnach plant die Stadt besonders, Investoren aus dem Bereich der High-Tech Industrie anzulocken. Damit möchte sie ein Teil der globalen Herstellungskette werden, um so die Stabilität des Marktes zu gewährleisten und besonders langfristige Investition anzuwerben. Dazu sagt der Direktor der Behörde für Planung und Investition der Hafenstadt Hai Phong Le Trung Kien.

„Hai Phong steht im Jahre 2017 ganz unter dem Motto der Verbesserung des Investitionsumfelds. Wir verstärken die Verwaltungsreform, die Vereinfachung der Formalitäten bezüglich des Investitionsumfelds, die Bereitstellung der Grundstücke und die direkte Unterstützung gegenüber Unternehmen. Die Stadt hat außerdem Maßnahmen erlassen, um direkt auf die Rückmeldungen der Investoren zu reagieren. Darunter sind die Verbesserung des Investitionsumfelds, eine bessere Qualifizierung der Arbeitskräfte und die Aufhebung der unnötigen Formalitäten.“

Mit diesen aktiven Maßnahmen zeigt Hai Phong seinen Willen, um auch in der Zukunft zu den Top-Städten bei der Anwerbung von Investitionen zu gehören.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres