Mehr Wertschöpfung für die vietnamesischen Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen

(VOVWORLD) - Vietnam bezeichnet im APEC-Jahr 2017 die Unterstützung von Unternehmen und die Erhöhung dessen Wettbewerbsfähigkeit als ein vorrangiges Thema. Kleine und mittlere Unternehmen machen einen großen Teil der Unternehmen aus und leisten einen bedeutenden Beitrag zur Entwicklung der vietnamesischen Wirtschaft. Das APEC-Jahr 2017 ist für die vietnamesischen Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen eine Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln und Beziehungen mit den weltweit führenden Unternehmen aufzunehmen. 
Mehr Wertschöpfung für die vietnamesischen Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen - ảnh 1Das APEC-Jahr 2017 ist für die vietnamesischen Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen eine Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln und Beziehungen mit weltweit führenden Unternehmen aufzunehmen. (Foto: vnmedia.vn) 

Die Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen spielen eine äußerst wichtige Rolle, nicht nur in Vietnam, sondern auch in der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC). Sie machen bis zu 79 Prozent der Gesamtanzahl der Unternehmen der APEC-Region aus und schaffen etwa 65 Prozent der Arbeitsplätze in der Region. Trotzdem hatten diese Unternehmen aufgrund ihrer begrenzten finanziellen Ressourcen, ungenügenden Arbeitskräften und vor allem wegen mangelhaften Technologien in den vergangenen Jahren zahlreiche Schwierigkeiten. Dazu Nguyen Tang Cuong, Generaldirektor der Maschinenfirma Quang Trung:

“Unsere größte Schwierigkeit liegt bei Fragen bezüglich des Marktes. Es folgt die Technologie. Obwohl wir viel in die Entwicklung von Technologien investiert haben, sind unsere Technologien im Vergleich zu anderen Ländern in der Region immer noch bescheiden.”

Tatsächlich hat Vietnam in den vergangenen fünf Jahren den Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt. Doch je größer die Offenheit der vietnamesischen Wirtschaft ist, desto größer ist die Konkurrenz. Darüber hinaus steht Vietnam gerade vor Herausforderungen wie beispielsweise Verstädterung, Bevölkerungsalterung sowie die 4. Industrielle Revolution und der Klimawandel. All dies hat in der Vergangenheit sowie aktuell die Leistung vietnamesischer Unternehmen, darunter auch Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen, beeinträchtigt. Deshalb ist es notwendig, mehr Aufmerksamkeit und politisches Interesse für diesen Geschäftsbereich zu gewinnen. Vietnam betrachtet dies als eine der vier Prioritäten im APEC-Jahr 2017, dessen Motto lautet “Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen im digitalen Zeitalter”. Vorsitzender der vietnamesischen Industrie- und Handelskammer, Vu Tien Loc, ist der Meinung:

“In der aktuellen Situation können sich nicht nur große Unternehmen, sondern auch Kleinst- und Kleinunternehmen, an die globale Wertschöpfungskette anschließen. Die Treffen und der Erfahrungsaustausch zwischen den Leitern der APEC-Wirtschaft und den Top-Milliardären in der Welt sind eine gute Gelegenheit, mehr über globale Konjunkturtrends sowie Management-Modelle der Unternehmen zu erfahren. Es ist für uns auch eine Chance, mit weltweit führenden Unternehmen in Kontakt zu treten.”

Das APEC-Jahr 2017 findet zu einem Zeitpunkt statt, an dem die vietnamesische Regierung sowie die Ministerien und Behörden den Beschluss Nr. 35 zur Unterstützung und Entwicklung der Unternehmen bis 2020 sowie den Beschluss über die Verbesserung des Handelsumfelds und der nationalen Wettbewerbsfähigkeit umsetzen wollen. Vu Tien Loc weiter:

“Die APEC-Konferenz in Vietnam ist ein Forum der Kreativität. Die Veranstaltungen bezüglich der Unternehmen werden eine Kette von führenden kreativen Aktivitäten in der APEC-Geschichte. Sie bringen der vietnamesischen Wirtschaft einen Mehrwert. Alles, wovon die vietnamesische Wirtschaft und Unternehmen der APEC profizieren, muss ausdrücklich durch die Entwicklung der Unternehmen, die Lockung von Investitionen und das Wachstum des Exports bestätigt werden.”

Vietnam hat sich in der vergangenen Zeit darum bemüht, die Zusammenarbeitsprogramme im Rahmen der APEC auszunutzen, schrittweise seine Politik zu regulieren, ein offenes und transparentes Investitionsumfeld aufzubauen und die Handelsbarriere langsam zu beseitigen. Dadurch hat und nutzt Vietnam die APEC-Kooperation sowie die bilateralen Beziehungen mit den Mitgliedsländern, um verstärkt die ausländischen Direktinvestitionen zu locken, die technische Infrastruktur zu verbessern, die Arbeitskräfte weiterzuentwickeln und den Transfer moderner Technologien zu stärken. All dies dient dazu, die Wettbewerbsfähigkeit und die Leistungseffektivität der inländischen Unternehmen zu erhöhen. Das APEC-Jahr 2017 bevorzugt die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen. Diesen Unternehmen wird es ermöglicht, sich in die globale Wertschöpfungskette einzugliedern. Sie haben zudem die Chance, in einen großen Markt mit mehr als 2,8 Milliarden Menschen einzutreten.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres