Liebe schafft das Land Vietnam

(VOVWORLD) - Das Mitgefühl, die Teilung und die Liebe sind wichtige Elemente für Vietnamesen, zahlreiche Schwierigkeiten zu bewältigen und zweimal die Covid-19-Pandemie im Jahr der Ratte einzudämmen. 
Liebe schafft das Land Vietnam - ảnh 1Die Sprecherin Cao Thanh Ha der englischen Redaktion. 

Die Sprecherin Cao Thanh Ha der englischen Redaktion ist vor kurzem von ihrer Arbeit als Expertin in der vietnamesischen Redaktion im internationalen Sender Südkoreas KBS World Radio zurückgekehrt. Für Cao Thanh Ha ist das diesjährige Tetfest bedeutungsvoll:

“Für mich ist das diesmalige Tetfest etwas besonderes. Nach zahlreichen Schwierigen wegen der Covid-19-Pandemie in Südkorea konnte ich das Tetfest mit meiner Familie feiern. Für mich sind Besuche der Großeltern, Verwandte und Freunde bedeutungsvoller. Ich respektiere die Zeit bei meiner Familie.”

An Tagen vor dem Tetfest begleitet Kim Yoon-ji, die südkoreanische Mitarbeiterin der koreanischen Redaktion des Radiosenders “Die Stimme Vietnams” die  vietnamesischen Sprecherinnen. Wegen der Covid-19-Pandemie feiern Kim und ihre Familie erstmals das Neujahrsfest in Vietnam. Kim sagte:

“Bei VOV habe ich nette Kollegen. Wir sind wie Mitglieder in einer Familie. Deswegen bin ich zufrieden mit dem Leben in Vietnam.”

Um sich für das Neujahrsfest in Vietnam vorzubereiten, bereiten Kim Yoon-ji und andere Südkoreaner in Vietnam, darunter die Gattin des südkoreanischen Botschafters in Vietnam Lee Sun Young südkoreanische Speisen zu. Lee Sun Young ist seit elf Jahren in Vietnam. Für sie ist die Stimmung des Neujahrsfestes und das Leben in Vietnam wie in ihrem Heimatland Südkorea:

“Das Leben hier ist sehr sicher. Nach dem Pandemie-Ausbruch hat die vietnamesische Regierung entschlossene Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie umgesetzt. Obwohl die Pandemie-Lage in Vietnam kompliziert ist, ist die Aufrechterhaltung der Normalität in Vietnam gut. Für mich ist das angenehme Leben hier ein Glück.”

Dieses Jahr feiert die ehemalige Sprecherin der indonesischen Redaktion der Stimme Vietnams Truong Tu Thuy das Tetfest in Indonesien. Zuvor erlebte sie ein schwieriges Jahr wegen der Covid-19-Pandemie. Sie musste mehrmals zwischen Vietnam und Indonesien hin und herfliegen, um private Probleme zu lösen. Vor dem Tetfest wickelte sie Chung-Kuchen und dekorierte den Altar mit einem Tablett mit fünf Obstsorten, um sich an das Tetfest im Heimatland zu erinnern.

Liebe schafft das Land Vietnam - ảnh 2Der Direktor des Krankenhauses der Uniklinik Hanoi, Professor Nguyen Lan Hieu. (Foto: dantri.com.vn)

Der Direktor des Krankenhauses der Uniklinik Hanoi, Professor Nguyen Lan Hieu hat geplant, das Tetfest mit seiner Familie zu feiern. Wegen der Covid-19-Pandemie verwirklichte er seinen Plan nicht. Er und zahlreiche Ärzte Vietnams beschäftigen sich mit der Covid-19-Bekämpfung.

Mehr zum Thema

Feedback

Weiteres