Das Musikinstrument Tinh der Tay in Quang Ninh

(VOVWORLD) - Die Kultur der Volksgruppe der Tay in der nordvietnamesischen Provinz Quang Ninh ist umfangreich und vielseitig. Im Alltagsleben der Tay spiegelt sie sich in der Hochzeitfeier, dem Fest zum Reisanpflanzen (Long Tong-Fest), die Ehrung der älteren Menschen und die Einweihung eines neuen Hauses, wider. Die Tay beherrschen viele verschiedene Volkslieder und Volksgesänge oder Gegengesänge für Jungen und Mädchen. Das Tinh-Musikinstrument ist ein typisches Musikinstrument. 
Das Musikinstrument Tinh der Tay in Quang Ninh - ảnh 1 Schülerinnen in Binh Lieu üben das Tinh-Instrument. (Foto: Baoquangninh.com.vn)

Binh Lieu ist ein bergiger Kreis in Quang Ninh mit viel Schönheit der Natur. Die Tay in Quang Ninh pflegen verschiedene Volksgesänge. Der Then-Gesang und das Tinh-Musikinstrument sind besonders bekannt. Dazu der stellvertretende Direktor des Kulturzentrums von Binh Lieu, To Anh Hieu.

„Wenn man von den Tay spricht, denkt man gleich an den Volksgesang Then und das Musikinstrument Tinh. Der Then-Gesang wurde früher bei Zeremonien aufgeführt. Heute sind die Texte des Then-Gesangs moderner. Sie beschreiben vor allem das Alltagsleben der Tay und sind vom Leben der Tay nicht wegzudenken.“

Seit wann es das Tinh-Musikinstrument gibt, weiß man nicht. Den Geschichten zufolge gab es früher einen Jungen, der stark war. Er hieß Xien Can und konnte gut singen. Er war arm und konnte viel essen. Deshalb konnte er schlecht eine Frau heiraten. Er baute die Steine zusammen und kletterte hoch, um Gott (für die Tay, die Mutter Hoa) zu fragen. Warum konnte er bis dahin noch keine Frau heiraten. Die Mutter Hoa schenkte ihm das Tinh-Musikinstrument mit sieben Saiten aus sieben Haaren einer Fee. Als er das Tinh spielte, entstanden viele Paläste, schöne Häuser, es gab viel Reis und ein hübsches Mädchen dazu. Xien Can hatte nun eine Frau. Aber wenn er Musik spielte, hörten die Menschen zu, ohne zu arbeiten. Die Mutter Hoa kam auf der Erde und nahm die sieben Saiten des Tinh-Musikinstruments weg und gab ihm drei Saiten aus Seiden. Eine Saite vertrat die Mutter, eine andere Saite symbolisiert den größeren Bruder und die dritte Saite den kleineren Bruder. Seitdem hat Tinh nur noch drei Saiten. Es kann aber weiterhin beim Spielen die Menschen verführen. Der Then-Gesang kann aber auch ohne das Tinh-Musikinstrument für die Menschen verführerisch sein. Dazu der Vorsitzende des Then-Klubs der Gemeinde Tinh Huc, Luong Thiem Phu.

„Ich sang früher Then und hörte das Tinh-Musikinstrument. Das war wunderbar. Als ich im Jugendverband der Gemeinde war, engagierte ich mich für die Wiederbelebung des Tinh-Musikinstruments. Ich stellte Tinh selbst her. Ich bin glücklich, dass ich einen Beitrag zur Bewahrung des Tinh-Musikinstruments der Tay geleistet habe.“

Das Musikinstrument Tinh der Tay in Quang Ninh - ảnh 2 Die Zeremonie zur Aufführung von altem Then-Gesang. (Foto: Nguyen Trung Ha/Tourismuszeitschrift)

Der wichtigste Teil des Tinhs ist der Kasten. Dieser besteht meist aus einem reifen getrockneten Kürbis. Erwartungsgemäß soll der Kasten etwa 60 cm Umfang haben. Den Kürbis sollte man 10 Tage lang im Wasser ziehen lassen. Der innere Teil des Kürbisses wird entnommen. Er wird dann getrocknet. Für die Schönheit und bessere Qualität sollte der Kasten mit der Haut von Schlangen beklebt werden. Die Tinh-Musikinstrumente sind oft eine Inspiration für viele Musiker. Der Musiker Do Hoa An ist Liebhaber von Tinh. Er hat das Lied „Rede des Tinh-Musikinstruments“ geschrieben.

Das einfache Tinh-Musikinstrument der Tay hat nur zwei Saiten. Luong Thien Phu will das Tinh-Musikinstrument in Vietnam und in der Region verbreiten.

Der Then-Gesang und das Tinh-Musikinstrument spiegeln die besondere Kultureigenschaft der Tay in Quang Ninh wider. Viele Musiker, die das Tinh-Musikinstrument spielen können, wurden vom Staat als Volkskünstler geehrt.

Mehr zum Thema

Feedback

Weiteres