Präsident Ho Chi Minh – Inspiration für Schriftsteller und Künstler im Mekong-Delta

(VOVWORLD) - Zum Mitmachen der Bewegung „Lernen und Arbeiten nach Ideologie, Moral und Stil Ho Chi Minhs“ hat die Union der Literatur- und Kunstverbände der Stadt Can Tho seit 2013 den Wettbewerb zur Schaffung von Werken über Präsident Ho Chi Minh gestartet. Daran beteiligen sich zahlreiche Mitglieder der Verbände und dies hat die Effektivität bei der Aufklärung für alle Volksschichten in der Provinz gezeigt. 
Präsident Ho Chi Minh – Inspiration für Schriftsteller und Künstler im Mekong-Delta - ảnh 1 Auszeichnung für Gewinner des Vong Co-Gesangswettbewerbs zum Thema „Lernen und Arbeiten nach Ideologie, Moral und Stil Ho Chi Minhs“. (Foto: truyenhinhdulich.vn)

Die Union der Literatur- und Kunstverbände der Stadt Can Tho hat neun Verbände mit fast 600 Mitgliedern. Sie arbeiten in Bereichen Literatur, Bühnenkunst, Musik, Kunst, Fotografie, Tanzen, Film und Architektur. Seit 2013 engagieren sich die Verbände verstärkt für Schaffung und Werbung für literarische und künstlerische Werke mit dem Thema „Lernen und Arbeiten nach Ideologie, Moral und Stil Ho Chi Minhs“. Viele Werke wurden dadurch geschaffen.

Künstler Nguyen Hoang Du, der Vizevorsitzende der Union der Literatur- und Kunstverbände der Stadt Can Tho und Vorsitzender des Bühnenkunstverbands, sagte, der Schreibwettbewerb über Ho Chi Minh sei eine jährliche Tätigkeit der Schriftsteller und Künstler in Can Tho. Allein der Bühnenkunstverband hat jedes Jahr eine andere Art und Weise des Wettbewerbs, mal den Don Ca Tai Tu-Gesang, mal Cai Luong-Gesang. Dieses Jahr gebe es einen Wettbewerb für kurze Drehbücher mit dem Thema „Die Stadt Can Tho lernt und arbeitet nach Ideologie, Moral und Stil Ho Chi Minhs“.

„Kurze Drehbücher haben Figuren zu spielen und sie beim nächsten Mal zu entwickeln. In nächster Zeit wird der Wettbewerb auf ein höheres Niveau gebracht. Daher können politische Aufgaben von Werken den Zuschauern besser übermittelt werden.“

Künstler Truong Huy Hoang ist der Meinung, der Wettbewerb bietet professionellen Autoren und auch Amateuren die Chance, durch ihre beliebten Kunstbereiche ihre Kreativität zeigen zu können. Er selbst schreibe jedes Jahr zwei oder drei Werke über das Thema „Lernen und Arbeiten nach Ideologie, Moral und Stil Ho Chi Minhs“.

„Beim Schreiben über Präsident Ho Chi Minh haben wir immer neue Gefühle und neue Motivation. Denn sein Leben ist ein endloses Heldenepos. Durch die Werke kann ich mich verfeinern. Die Werke haben die Kampfkraft aller Volksschichten beim Lernen und Arbeiten nach Ideologie, Moral und Stil Ho Chi Minhs gefördert.“

Laut der Vizevorsitzende der Union der Literatur- und Kunstverbände der Stadt Can Tho, Hua Thi Anh Dao haben die Autoren das Alltagsleben beobachtet, um Vorbilder bei Lernen und Arbeiten nach Ideologie, Moral und Stil Ho Chi Minhs herauszufinden und über sie zu schreiben. Die Union gebe jedes Jahr anlässlich des Geburtstags von Präsident Ho Chi Minh am 19. Mai eine Zeitschrift über das Vorbild Ho Chi Minh heraus. Schriftsteller und Künstler von neun Verbänden im Gebiet Mekong-Delta können ihre Werke für die Zeitschrift einreichen. Dazu Hua Thi Anh Dao:

„Die Autoren sind sehr unterschiedlich und umfangreich, darunter in Bereichen Literatur, Gedicht, Musik und Bühnenkunst. Jedes Jahr erschließen wir diesen Inhalt mehr. Die Schriftsteller und Künstler verstehen mehr über den Inhalt der Bewegung und schreiben schöner.“

Das Engagement von Schriftstellern und Künstlern in Can Tho und im Mekong-Delta  hat zahlreiche wertvolle literarische und künstlerische Werke geschaffen. Dadurch können Bewohner mehr über die Ideologie, das Leben und die Karriere des Präsidenten Ho Chi Minh verstehen.

Mehr zum Thema

Feedback

Weiteres