Außenministerium veröffentlicht Bericht über freiwillige Umsetzung der Empfehlungen Vietnams

(VOVWORLD) - Das vietnamesiche Außenministerium hat am Donnerstag in Hanoi den Zwischenbericht über die freiwillige Umsetzung der Empfehlungen Vietnams ein Prüfverfahren der Vereinten Nationen, den sog. Universal Periodic Review (UPR), dem sich alle Mitgliedsländer regelmäßig unterziehen sollen, veröffentlicht.
Außenministerium veröffentlicht Bericht über freiwillige Umsetzung der Empfehlungen Vietnams - ảnh 1Der Assistent des Außenministers Do Hung Viet auf der Konferenz. (Foto: An Dang/ vietnamplus.vn)

Vietnam nahm die UPR-Empfehlungen der 3. Periode an und informierte über die Kandidatur für den UN-Menschenrechtsrat für die Amtsperiode 2023-2025.

Der Assistent des Außenministers Do Hung Viet informierte darüber, dass der Premierminister den Zwischenbericht unterzeichnet habe. In dem Bericht wurde die Verantwortung, die Transparenz und der Ernst Vietnams gegenüber von dem Mechanismus von UPR und vor allem die internationalen Verpflichtungen über die Gewährleistung der Menschenrechte hervorgehoben. Vietnam bemühe sich derzeit um die Kandidatur zum Menschenrechtsrat 2023-2025.

Do Hung Viet sagte, Vietnam sei bereit, mit den UN-Mitgliedern über die Fortsetzung der UN-Charta und die internationalen Gesetze auf der Basis des gegenseitigen Respekts zu diskutieren.

Die amtierende UN-Koordinatorin Rana Flowers lobte die Verpflichtungen Vietnams zur Förderung und zum Schutz der Menschenrechte, darunter die Umsetzung der Empfehlungen nach Mechanismen UPR der 3. Periode. Alle UN-Organisationen stehen Vietnam bei, die Menschenrechte zu fördern und zu schützen und die Prinzipien der internationalen Gesetze zu unterstützen.

Mehr zum Thema
Weiteres