Der UN-Sicherheitsrat diskutiert über die Lage in Syrien

(VOVWORLD) - Am Mittwoch hat der UN-Sicherheitsrat eine Online-Sitzung über die politische Lage und die humanitären Fragen in Syrien geführt. 

Der stellvertretende UN-Generalsekretär für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten Mark Lowcock und der UN-Syriengesandte Geir Pedersen betonten die Bedeutung des Waffenstillstands und die stabile Sicherheit in Syrien. Es sei dringlich, um eine Lösung für die politische Krise und die humanitären Fragen in Syrien zu finden. Auf der Online-Sitzung hat der vietnamesische Botschafter bei der UNO Dang Dinh Quy einige Fortschritte bezüglich der politischen und sicheren Fragen in Syrien anerkannt. Der Waffenstillstand, der seit 6. März eingeführt wurde, sollte fortgeführt worden, um eine langfristige Lösung für den Konflikt in Syrien zu suchen. Er rief alle Seiten dazu auf, den Aufruf zum Waffenstillstand des UN-Generalsekretärs zu unterstützen und das gegenseitige Vertrauen aufzubauen. Die einzige Lösung für die Lage in Syrien sei eine politische Lösung, die das Völkerrecht, die UN-Charta und die Resolutionen des UN-Sicherheitsrats respektieren sollte.

Mehr zum Thema
Weiteres