Die politische Konsultation zwischen Vietnam und Polen

(VOVWORLD) - Am Donnerstag haben Vize-Außenminister To Anh Dung und der Vize-Staatssekretär des polnischen Außenministeriums Marcin Przydac die politische Online-Konsultation zwischen Vietnam und Polen geleitet. 
Die politische Konsultation zwischen Vietnam und Polen - ảnh 1 Die politische Konsultation zwischen Vietnam und Polen. (Foto: VNA)

Beide Seiten debattierten über die Lage in der Region und in der Welt, besonders in der UNO, um zum Schutz des Friedens, der Stabilität, der Zusammenarbeit und der Entwicklung in der Region und in der Welt sowie die gegenseitige Unterstützung beizutragen. Beide Seiten zeigten sich zufrieden damit, dass Polen heute einer der größten Handelspartner Vietnams in Zentralosteuropa ist. Beide Länder waren sich einig, die Zusammenarbeit in Wirtschaft, Handel und Investition im Kontext der Umsetzung des Freihandelsabkommens zwischen Vietnam und der EU zu verstärken. Der Vizeaußenminister To Anh Dung bedankte sich bei Polen, die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens zwischen Vietnam und der EU zu unterstützen. Er schlug Polen vor, das Investitionsschutzabkommen zwischen Vietnam und der EU zu ratifizieren. Beide Seiten einigten sich darauf, die Zusammenarbeit in Sicherheit, Verteidigung, Bildung, Medizin und Justiz zu verstärken.

Mehr zum Thema
Weiteres