Die Tourismusbranche in Hanoi ist bereit zur Erholung

(VOVWORLD) - Die Tourismusbehörde in Hanoi entwirft gerade den Plan zur Wiederbelebung und Entwicklung des Tourismus entsprechend der Covid-19-Epidemielage und den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums. 
Die Tourismusbranche in Hanoi ist bereit zur Erholung  - ảnh 1Besucher besuchen die Thang-Long-Zitadelle. (Foto: Thanh Tung/VNA)

Nun wurden mehr als 96% der Bevölkerung über 18 Jahre alt, fast 70% der gesamten Bevölkerung in Hanoi, mit einer Impfdosis gegen Covid-19 geimpft. Die Reisefirmen, Reiseveranstalter, Hotels, Transportfirmen und Touristenziele in Hanoi sind bereit für die Wiederherstellung der Touren.

Laut dem Vizedirektor der Tourismusbehörde in Hanoi, Tran Trung Hieu, wird der Tourismus in der Stadt bis Ende des Jahres nach konkreten Phasen und konkreten Fahrplänen organisiert. 

„Entsprechend der Epidemielage werden wir der Stadtverwaltung konkrete Fahrpläne für die Wiederherstellung des Tourismus vorschlagen. Voraussichtlich kann die Stadt im Oktober 2021 die Touren in der Stadt erlauben. Im November können auch Besucher aus Städten und Provinzen empfangen werden, in denen die Epidemie unter Kontrolle ist. Im Dezember können die lockeren Regeln der neuen Normalität angewendet werden und der Tourismus kann dann erleichtert werden.“

Die Tourismusbehörde in Hanoi wird dabei helfen, die Qualität der Touren zu erhöhen und Touristenziele, die mit Erbe und Handwerksdörfern verbunden sind, zu entwickeln. Das Pilotprojekt wird im Altdorf Duong Lam, im Nationalpark Ba Vi und bei der Parfüm-Pagode durchgeführt. 

Mehr zum Thema
Weiteres