Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder betont Dialoge zur Lösung des Ukraine-„Problems”

(VOVWORLD) - Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder hat betont, er wolle den Kontakt zum Russlands Präsident Wladimir Putin trotz des Ukraine-Konfliktes weiter pflegen. 
Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder betont Dialoge zur Lösung des Ukraine-„Problems”  - ảnh 1 Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder. (Foto: AFP) 

Er könnte nur durch Dialoge gelöst werden.

Schröder sagte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ), er gebe Dialoge mit Präsidenten Wladimir Putin nicht auf. Nur durch diplomatische Dialoge könnte der Konflikt gelöst werden.

Schröder war 1998 bis 2005 Bundeskanzler. Er pflege gute Beziehungen zum russischen Präsidenten Wladimir Putin. Zwei Wochen nach dem Ausbruch des Ukraine-Konfliktes flog er nach Moskau zum russischen Präsidenten, um eine Lösung des Konfliktes zu finden.

Mehr zum Thema
Weiteres