Feier zum 100. Gründungstag der ILO

(VOVWORLD) - Genau vor 100 Jahren ist die internationale Arbeitsorganisation (ILO) ins Leben gerufen worden. 
Feier zum 100. Gründungstag der ILO - ảnh 1 Vize-Premierminister Vu Duc Dam hält eine Rede auf der Feier. (Foto: Dinh Nam/baochinhphu.vn)

Sie strebt einen nachhaltigen Frieden auf der Grundlage sozialer Gerechtigkeit an. Die Grundprinzipien der ILO haben viele Ähnlichkeiten mit der Ideologie des Präsidenten Ho Chi Minh. Beide zielen darauf ab, die beruflichen Fähigkeiten der Arbeitnehmer zu entwickeln, die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Rechte sowie die legalen Interessen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern zu schützen.

Der 100.Gründungstag der ILO wurde am Dienstag in Hanoi gefeiert. An der Zeremonie nahmen Vize-Premierminister Vu Duc Dam, die Vize-ILO-Direktorin Deborah Greenfield sowie Vertreter der UN-Organe und Botschaften in Vietnam teil. Vietnam ist seit fast 30 Jahren Mitglied der ILO. Es unterstützt die Ziele der ILO, fördert die internationalen Arbeitsstandards und wendet sie an. In ihrer Rede sagte Deborah Greenfield:

“Der Erfolg Vietnams ist nicht nur in der Industrialisierung und beim Wirtschaftswachstum, sondern auch in der Arbeits- und Sozialpolitik zu beobachten. Die herausragenden Initiativen sind unter anderem die Erweiterung des Geltungsbereichs des Sozialschutzes und die Modernisierung der Lohnpolitik. Vietnam hat auch seine Verpflichtungen gegenüber den internationalen Arbeitsstandards in der Zeit der globalen wirtschaftlichen Eingliederung gezeigt.”

Mehr zum Thema
Weiteres