Gemeinsame Erklärung Vietnam-Australien

(VOVWORLD) - Anlässlich des Vietnambesuches des australischen Premierministers Scott Morrison haben beide Länder eine gemeinsame Erklärung abgegeben.
Gemeinsame Erklärung Vietnam-Australien - ảnh 1Premierminister Nguyen Xuan Phuc (r.) und Australiens Premierminister Scott Morrison. 

Beide Premierminister anerkannten, dass die Partnerschaft zwischen Vietnam und Australien auf Grundlage des gegenseitigen Respektes und Vertrauens gebaut ist. Beide Regierungschefs einigten sich, die Beziehungen weiter zu vertiefen.

Sie haben sich das Ziel gesetzt, dass Vietnam und Australien zu einem der zehn führenden Handelspartner des jeweils anderen Landes werden. 

Beide Premierminister betonten die Verpflichtung, bilaterale Wirtschaftschancen und Integration in die Regionalwirtschaft durch multilaterale Wirtschaftsforen wie APEC zu fördern.

Australien wird Vietnam bei der Ausbildung der Kräfte für die UN-Friedensmission helfen. Beide Länder werden die Zusammenarbeit in Intellekt und Reform verstärken.

Beide Seiten fördern Provinzen in der Zusammenarbeit und beim Delegationsaustausch. Sie sollen Kenntnisse in Verwaltung und in städtischer Planung, Bildung sowie Innovationsstartup austauschen.

Beide Seiten verpflichten sich, weiterhin eine offene, wohlhabende und sichere Regionalstruktur aufzubauen, auf Grundlage des Respektes des Völkerrechtes, der Souveränität, der Unabhängigkeit und der Ganzheit des Territoriums.

Beide Premierminister äußern tiefe Sorge um Geschehnisse im Ostmeer, darunter den Aufbau und die Militarisierung der umstrittenen Strukturen. Beide sorgen sich um Behinderungen gegen Ölprojekte, die schon seit langem im Ostmeer laufen. Sie betonten die Wichtigkeit der See- und Luftfahrtfreiheit und die Einhaltung des Völkerrechtes.

Mehr zum Thema
Weiteres