Ho-Chi-Minh-Stadt hofft auf stärkere Investition ausländischer Partner in Hauptprojekte

(VOVWORLD) - Am Mittwoch hat das Volkskomitee von Ho-Chi-Minh-Stadt zum bevorstehenden Neujahrsfest Tet ein Treffen der ausländischen Vertretungen in der Stadt veranstaltet. 
Ho-Chi-Minh-Stadt hofft auf stärkere Investition ausländischer Partner in Hauptprojekte  - ảnh 1Der Vorsitzende des Volkskomitees von Ho-Chi-Minh-Stadt Nguyen Thanh Phong (2.v.r.) beim Treffen mit Vertretern der ausländischen Vertretungen. (Foto: plo.vn)

Dabei gab der Volkskomitee-Vorsitzende Nguyen Thanh Phong bekannt, dass Ho-Chi-Minh-Stadt im vergangenen Jahr an zweiter Stelle des Landes für die ausländischen Direktinvestitionen lag. Das gesamte Investitionskapital betrug zirka 8,3 Milliarden US-Dollar, das 21,8 Prozent der gesamten Investitionskapitals Vietnams ausmacht. In diesem Jahr werde die Stadt eine Strategie zur Verstärkung der Zusammenarbeit mit den Provinzen der Länder aufbauen, die eine Partnerschaft mit Vietnam aufgenommen haben.   

Der ungarische Generalkonsul in Ho-Chi-Minh-Stadt, Baloghdi Tibor, betont, dass mehrere ausländische Unternehmen Projekte mit der Nutzung von Smart-Technologien durchführen werden. Dadurch soll ein attraktiveres Geschäftsumfeld geschaffen, die Investition und das Wachstum weiter gefördert werden.

Mehr zum Thema
Weiteres