Isolierung und Infektionsbekämpfung in Medizinstationen

(VOVWORLD) - Auf der Video-Sitzung zwischen dem nationalen Verwaltungsstab zur Covid-19-Bekämpfung und 63 Provinzen am Samstag hat Vize-Premierminister Vu Duc Dam zwei wichtige Fragen betont. 
Isolierung und Infektionsbekämpfung in Medizinstationen - ảnh 1Isolierung und Infektionsbekämpfung in Medizinstationen. (Foto: thanhnien.vn) 

Demnach sollten die Provinzen große Aufmerksamkeit auf die Isolierung und Infektionsbekämpfung in den Medizinstationen legen. Der Verwaltungsstab betonte, die größte Gefahr zur Covid-19-Infektion stamme von Einreisenden. Die Provinzen sollten die Gesundheit der Einreisenden innerhalb von 14 Tagen verfolgen und die Isolierung von 14 Tagen fortführen. Dazu sagte der amtierende Gesundheitsminister Nguyen Thanh Long.

„In den vergangenen 30 Jahren gab es keine Infektionsfälle in Vietnam. Aber die Gefahr zur Covid-19-Infektion kommt durch illegale Einreisende. Die Provinzen sollten auf die illegal und legalen Einreisenden achten.“

Vize-Premierminister Vu Duc Dam hat erneut die Maßnahmen bekräftigt. Dazu zählen die Maskenpflicht, die Kontaktverfolgung und eine schnelle Isolierung. 

Mehr zum Thema
Weiteres