Premierminister Nguyen Xuan Phuc leitet Regierungssitzung für November

(VOVWORLD) - Die Regierung hat die Beseitigung der Folgen von Naturkatastrophen direkt geleitet und die Notsituationen rechtzeitig behandelt. 
Premierminister Nguyen Xuan Phuc leitet Regierungssitzung für November - ảnh 1

Premierminister Nguyen Xuan Phuc leitet November-Regierungssitzung. (Foto: Quang Hieu/baochinhphu.vn)

Das sagte Premierminister Nguyen Xuan Phuc in der November-Sitzung der Regierung am Dienstag. In Bezug auf die neuen Covid-19-Infektionsfälle in Ho-Chi-Minh-Stadt forderte er die zuständigen Behörden dazu auf, schnell die Personen, die Kontakte mit den Infizierten hatten, zu identifizieren und zu isolieren. Parallel dazu sollten die Einzelpersonen, die gegen die Vorschriften zur medizinischen Isolation bei der Prävention und Bekämpfung der Covid-19-Epidemie verstoßen hätten, strikt bestraft werden. Die Provinzen und Städte landesweit sollten ihre Wachsamkeit erhöhen und subjektive Gedanken in der Epidemie-Prävention und –Bekämpfung beseitigen, sagte der Regierungschef. Eine der führenden Aufgaben bestehe darin, weiterhin Schwierigkeiten bei der Produktion und den Geschäftstätigkeiten von Unternehmen zu lösen. Der Premierminister teilte mit, dass die vietnamesische Wirtschaft im Jahr 2020 ein Wachstum von 2,5 Prozent bis fast drei Prozent erreichen könne. Viele sozioökonomische Indikatoren hätten positive Ergebnisse erzielt. Die Makrowirtschaft sei stabil während die Inflation auf niedrigem Niveau kontrolliert werde. Der Handelsüberschuss liege bei mehr als 20 Milliarden US-Dollar auf Rekordhöhe. Das Exportvolumen betrage 254 Milliarden US-Dollar, hieß es. 

Mehr zum Thema
Weiteres