Rund 80 aufständische Kämpfer in Homs getötet

Rund 80 aufständische Kämpfer in Homs getötet - ảnh 1
Die zerstörte Stadt Homs in Syrien. (Foto: Reuters)



(VOVworld) – Mindestens 75 aufständische Kämpfer sind am vergangenen Sonntag in der Stadt Homs in Zentralsyrien getötet worden. Dies berichtete die syrische Tageszeitung Al Wanta. Die Regierungssoldaten griffen den Ort Jub al-Jarrah im Osten der Stadt an. Unter den Toten sind auch Mitglieder der Front Nusra, eine offiziele Organisation der Al Qaeda in Syrien. Mehr als 30 Aufständische wurden bei der Explosion eines Waffenlagers getötet, darunter der Präsident des Militärrates der freien syrischen Armee Abdul Qader Juma und dessen Befehlhaber Eyad Zugaib. Das Waffenlager wurde von Raketen der Regierungsarmee beschossen.  

Weiteres