Seminar zur Förderung der Rolle der Gemeinschaft beim Erbeschutz

(VOVWORLD) - Am Sonntag haben das UNESCO-Büro in Vietnam und das Volkskomitee der Provinz Quang Nam ein internationales Seminar über die Rolle der Gemeinschaft bei der Bewahrung und Förderung der Werte des Weltkulturerbes abgehalten. 
Seminar zur Förderung der Rolle der Gemeinschaft beim Erbeschutz - ảnh 1 Zahlreiche Menschen besuchen den Tempelkomplex My Son. (Foto: nld.com.vn)

Es war eines der Veranstaltungen zum 20. Jahrestag der Anerkennung der Altstadt von Hoi An und der Tempelstadt My Son zum Weltkulturerbe durch die UNESCO. In seiner Rede betonte der Vizevorsitzender des Volkskomitees der Provinz Quang Nam, Le Van Thanh:

„Die ersten Erfolge der Zusammenarbeitsprojekte haben dazu beigetragen, das Bewusstsein der Gemeinschaft im Schutz des Erbes zu verbessern. Die Provinz Quang Nam will sich für die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft von Erfahrungen über das Management, die Ausbildung von Arbeitskräften, Ausrüstungen und Finanzen bedanken. Dies hat der Bewahrung und Förderung des Erbes viel geholfen.“

Der Leiter des UNESCO-Büros in Vietnam, Michael Goft, war der Meinung, dass die Provinz Quang Nam Bedingungen schaffen solle, damit die Bewohner und Touristen Verantwortung bei der Bewahrung und Förderung des Erbes in Verbindung mit dem Genuss der Werte des Erbes zeigen können. 

Mehr zum Thema
Weiteres