UN-Generalsekretär appelliert an die Weltgemeinschaft, sich für den Ausgleich von CO2-Emissionen einzusetzen

(VOVWORLD) - Die Vereinten Nationen planen die Bildung einer globalen Koalition zur Neutralisierung der CO2-Emissionen im Jahr 2021. 
UN-Generalsekretär appelliert an die Weltgemeinschaft, sich für den Ausgleich von CO2-Emissionen einzusetzen - ảnh 1

UN-Generalsekretär Antonio Guterres. (Foto: TED/AFP)

Das teilte UN-Generalsekretär Antonio Guterres am Donnerstag auf der hochrangigen Sitzung des Paris Peace Forums mit. In seiner Rede betonte er, dass es fünf Jahre her sei, nachdem das Pariser Übereinkommen über den Klimawandel ratifiziert wurde. Die Welt sei aber nocht nicht auf dem richtigen Weg, um den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad Celsius begrenzen zu können. Um dieses Ziel zu erreichen, müsse die Welt die Treibhausgasemissionen bis 2030 um 45 Prozent senken und im Jahr 2050 das Ziel des CO2-Ausgleichs zu erlangen. Bis Anfang 2021 soltlen die Länder, die mehr als 65 Prozent der globalen CO2-Emissionen ausmachen und mehr als 70 Prozent der Weltwirtschaft vertreten, ihre ehrgeizigen Verpflichtungen zur Neutralisierung der CO2-Emissionen geben, sagte Antonio Guterres.

Mehr zum Thema
Weiteres