USA stellt Aufklärungsflüge um die koreanische Halbinsel ein

(VOVWORLD) - Die USA hat die Aufklärungsflüge um die koreanische Halbinsel eingestellt, nachdem Nordkorea die Drohung ein „Weihnachtsgeschenk“ in die USA zu schicken nicht wahr gemacht hat. 

Das berichtete die Website zur Flugverfolgung, Aircraft Spots, am Sonntag. Zum ersten Mal seit vergangenen fünf Tagen fliege kein Flugzeug, Typ RC-135S Cobra Ball, über die koreanische Halbinsel und das japanische Meer. Es diente dazu die Aktivitäten in Nordkorea während des Weihnachtsfestes vom 24. bis zum 28. Dezember zu überwachen.

Mehr zum Thema
Weiteres