Veröffentlichung der Entscheidung zur Gründung der Stadt Phu Quoc

(VOVWORLD) - In der Kleinstadt An Thoi der südvietnamesischen Provinz Kien Giang hat am Freitagabend eine Veranstaltung stattgefunden, in der ein Beschluss des Ständigen Parlamentsausschusses über die Gründung der Stadt Phu Quoc und der dazu gehörenden Gemeinden veröffentlicht wurde. 
Veröffentlichung der Entscheidung zur Gründung der Stadt Phu Quoc  - ảnh 1Vize-Parlamentspräsident Uong Chu Luu (2.v.r.) überreicht den Leitern der Provinz Kien Giang den Beschluss des Ständigen Parlamentsausschusses über die Gründung der Stadt Phu Quoc. (Foto: VNA)

Das ist die erste Inselstadt Vietnams, die sich im südwestlichen Hoheitsgebiet des Landes befindet. In der Veranstaltung sagte Vize-Premierminister Truong Hoa Binh, die Partei und der Staat erwarten, dass Phu Quoc einen neuen Wendepunkt eröffnen und zu einem Juwel werde. Er hoffe, dass Phu Quoc ein einzigartiges hochwertiges internationales Tourismus- und Erholungsgebiet und eine vorbildliche Stadt für die umweltfreundliche Wirtschaftsentwicklung sein werde, so der Vize-Premierminister. Er forderte die Stadt Phu Quoc dazu auf, baldmöglich die Organisation und der Apparat des politischen Systems zu stabilisieren. Die Stadt solle sich zudem stärker auf die kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung konzentrieren sowie sich besser um das Leben der Einwohner kümmern. Darüber hinaus solle Phu Quoc besonders auf die Gewährleistung der Sicherheit sowie den Schutz der Unabhängigkeit, Souveränität und territorialen Integrität des Landes achten. Es sei auch wichtig, das friedliche Leben der Stadteinwohner sowie die Sicherheit der Touristen und Unternehmen, die in der Stadt investieren, zu schützen, hieß es.

Mehr zum Thema
Weiteres