Verstärktes Bewusstsein für Thalassämie zur Verbesserung der Qualität der Bevölkerung

(VOVWORLD) - Die Behörde für Bevölkerungszahl und Familienplanung im Gesundheitsministerium hat eine „Lösung der Ungerechtigkeit bei der Gesundheitsversorgung von Patienten mit  Thalassämie, einem Mangel an roten Blutkörperchen, gefunden.
Verstärktes Bewusstsein für Thalassämie zur Verbesserung der Qualität der Bevölkerung - ảnh 1(Foto: vietnamplus.vn)
Anlass ist der bevorstehende Welttag der Thalassämie am 8. Mai. Vietnam will die Botschaft „Umsetzung der Beratung, Gesundheitsuntersuchungen vor der Eheschließung für eine glückliche Familie in einem wohlhabenden Land“ schicken.

Die Aktivitäten zum Welttag der Thalassämie sollen die Aufklärung und die Erziehung über die Gefahr vor Inzucht bei einer Thalassämie verbessern. Die Bevölkerung soll über die Wichtigkeit der Beratung, der Kontrolle, der Diagnose und die frühzeitige Behandlung vor sowie gleich nach der Geburt aufgeklärt werden. Ziel ist es, die Qualität der Bevölkerung zu verbessern und die Ziele bezüglich der Bevölkerungszahl zu erreichen.

Die Thalassämie ist vererbbar. Sie hat zwei Hauptsymptome, Anämie und Hämochromatose. Die Patienten müssen lebenslang behandelt werden. Vietnam hat rund 13 Millionen Patienten mit Thalassämie. Dies entspricht 13 Prozent der ganzen Bevölkerung.

Mehr zum Thema
Weiteres