Vietnam schätzt positive Entwicklungen im Südsudan

(VOVWORLD) - Der UN-Sicherheitsrat hat am Mittwoch eine Online-Sitzung über die Lage im Südsudan und die Tätigkeiten der UN-Mission (UNMISS) in diesem Land diskutiert. 
Vietnam schätzt positive Entwicklungen im Südsudan - ảnh 1

Blick auf die Online-Sitzung des UN-Sicherheitsrats über die Lage im Südsudan. (Foto: Pham Huan/VOV-Washington)

Der Leiter der vietnamesischen Delegation bei der UNO, Botschafter Dang Dinh Quy, schätzte die positiven Entwicklungen im Südsudan seitdem eine Übergangsregierung gegründet wurde. Er betonte, dass die Bemühungen der Regierung sehr ermutigend seien, vor allem in einer Situation, in der der Südsudan aufgrund der Covid-19-Pandemie, Überschwemmungen und Nahrungsmittelknappheit mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert sei. Der Botschafter würdigte, dass die Waffenruhe grundlegend eingehalten worden sei und rief die Übergangsregierung im Südsudan auf, wirksame Maßnahmen zur Beseitigung von Gewalttätigkeiten zwischen den Gemeinschaften zu ergreifen. Er betonte zugleich die Wichtigkeit, das Friedensabkommen vollständig umzusetzen, um eine Überprüfung der Sanktionen des UN-Sicherheitsrates im Dezember anzustreben. Vietnam sei bereit, sich aktiv für die Aktivitäten der UNMISS einzusetzen, so der Botschafter.

Mehr zum Thema
Weiteres